Die Banque de Luxembourg erlangt die B Corp™ Zertifizierung und gehört damit zur Community von Unternehmen, die sich für eine inklusivere, gerechtere und regenerativere Wirtschaft einsetzen, die Gewinnstreben mit Gemeinwohl verbindet

fr en de

Die Banque de Luxembourg wird damit Teil einer Bewegung, der über 7.000 Unternehmen in der ganzen Welt angehören. Der Zertifizierung als B Corp™ geht ein anspruchsvoller Prozess voraus. Das Label wird an Unternehmen vergeben, die hohe Unternehmens- und Umweltstandards und strenge Vorgaben in Bezug auf Corporate Governance und Transparenz erfüllen.

<< Zurück
17/07/2023 |
  • BDL

„Wir heißen die Banque de Luxembourg in der B Corp Community herzlich willkommen. Die Verleihung des B Corp Zertifikats ist ein wichtiger Meilenstein, mit dem die Bank ihren Impact weiter verstärken kann. Mit der Banque de Luxembourg tritt ein einflussreiches Mitglied der Bankenwelt unserer Community bei, deren Unternehmen sich als Akteure des Wandels verstehen. Ich wünsche ihr viel Erfolg auf ihrem weiteren Weg der nachhaltigen Entwicklung“, so Tessa van Soest, Executive Director bei B Lab Benelux

Die Banque de Luxembourg zählt zu den wichtigsten Banken des Großherzogtums und achtet seit jeher auf Ausgewogenheit und die Berücksichtigung der Interessen aller beteiligten Interessengruppen. 2020 beschloss die Bank, ihr Engagement für unternehmerische Sozialverantwortung (Corporate Social Responsibility) zu verstärken und den aufwändigen Prozess zur Zertifizierung als B Corp™ zu starten. Dieser beinhaltet unter anderem die Teilnahme an einem Evaluierungsprozess, dem so genannten B Impact Assessment (BIA), bei dem mindestens 80 von 200 möglichen Punkten erreicht werden müssen. Das BIA bewertet die ökologischen und gesellschaftlichen Leistungen des Unternehmens in fünf Bereichen, in denen Impact generiert werden soll: Kunden, Mitarbeiter, Gemeinschaft, Unternehmensführung und Umwelt. Der Weg zu mehr Nachhaltigkeit ist mit der Verleihung des Labels jedoch nicht abgeschlossen: Jedes Mitglied der B Corp™ Community muss sein Zertifikat alle drei Jahre erneuern.

B Corp™, Katalysator für Veränderung

„Grundlage unseres CSR-Ansatzes sind feste Überzeugungen, die unsere Führungskräfte, unsere Aktionäre und unsere Mitarbeiterschaft teilen. Als Unternehmen, das bereits seit langem gesellschaftliche Verantwortung übernimmt und seinen Stakeholdern dient, haben wir beschlossen, unsere unternehmerische Sozialverantwortung durch die Zertifizierung als B Corp, die den Gedanken des ,Business for good‘ verfolgt, weiter zu verstärken. Das Label ist für die Bank kein Selbstzweck, sondern Meilenstein auf einem Weg der kontinuierlichen Weiterentwicklung, auf dem wir unseren Anspruch an unser Engagement weiter erhöhen.,“ so Pierre Ahlborn, Administrateur délégué der Banque de Luxembourg.

Um die Wirkung ihres Engagements zu steigern, hat die Banque de Luxembourg ihre Vision und ihren Auftrag neu definiert mit der Selbstverpflichtung, „Verantwortung für kommende Generationen zu übernehmen“. In einer Roadmap verpflichtet sie sich, bis zum Jahr 2027 konkrete Maßnahmen umzusetzen, um die Nachhaltigkeit ihrer Geschäftsaktivitäten kontinuierlich zu verbessern.

Hier einige Beispiele:

  • Für ihre Kundinnen und Kunden Die Banque de Luxembourg hat die Palette ihrer Anlagelösungen erweitert und um die ESG-Kriterien Umwelt, Soziales, Unternehmensführung („Environment, Social und Governance“) ergänzt. Ziel ist es, Gewinnzweck mit Gemeinwohl zu verbinden im Sinne einer inklusiveren, gerechteren und regenerativeren Wirtschaft. Sie fördert zudem die Sensibilisierung und Schulung ihrer Privatkundinnen und -kunden zum Thema nachhaltige und verantwortliche Anlagen.
  • In der Unternehmensführung Die Bank hat ihre Statuten aktualisiert: Ihr Gesellschaftsziel beinhaltet nun auch den Gedanken des Gemeinwohls und den Respekt der Interessen aller beteiligten Parteien. Auch die Unternehmensführung wurde in diesem Zusammenhang weiterentwickelt: Das hauseigene CSR-Team wurde personell aufgestockt, ein Ethikausschuss wurde neu eingerichtet. Ihre Transparenz erhöht die Bank zudem mit der Veröffentlichung ihres nächsten Nachhaltigkeitsberichts, der auf Basis der weithin anerkannten GRI-Methodik (Global Reporting Initiative) erstellt wurde.
  • Für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Die Bank erkennt in ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den Schlüssel zu ihrem Erfolg und hat daher einen eigenen Ausschuss „Diversity, Equity & Inclusion“ eingerichtet. Zudem werden die Mitarbeitenden darin unterstützt, durch die Einbringung ihrer Kompetenzen aktiv gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. So gewährt die Bank beispielsweise einen zusätzlichen Urlaubstag für ehrenamtliche Tätigkeiten bei einer Partnerorganisation. Darüber hinaus ermöglicht sie bei der Geburt oder Adoption eines Kindes eine Verlängerung der gesetzlichen Elternzeit für den zweiten Elternteil. Sie intensiviert zudem die Weiterbildung ihrer Mitarbeitenden im Bereich CSR und sensibilisiert alle Beschäftigten für die Auswirkungen von unbewussten Prägungen im Unternehmen.
  • Gegenüber der Umwelt 2022 hat die Banque de Luxembourg ihre erste CO2-Bilanz erstellt, um den eigenen Impact zu beziffern und um Wege zur Verbesserung ihres ökologischen Fußabdrucks zu erarbeiten. Darüber hinaus wurden eine Reihe von Maßnahmen im Bereich Abfallmanagement, Energieverbrauch und Mobilität der Beschäftigten umgesetzt.
  • Für die Gemeinschaft Die Banque de Luxembourg ist weiterhin in der Förderung von Projekten im Dienst der Gesellschaft tätig und hat ihre Verpflichtung zu größerer Transparenz in eine Charta gefasst. In Zusammenarbeit mit Microlux beispielsweise bietet sie Null-Zins-Finanzierungen für Gründerinnen und Gründer von Sozialunternehmen. Auf diese Weise unterstützt sie Initiativen mit starker positiver Wirkung auf das lokale Wirtschaftsgefüge.

„Wir wollen unsere Überzeugungen und Werte durch bewusstes, entschiedenes Handeln mit messbarer Wirkung umsetzen. Tagtäglich mobilisieren wir unsere Mitarbeitenden, unsere Ressourcen und unser Ökosystem, um die positiven Auswirkungen unserer Aktivitäten zu vergrößern. Unseren Auftrag als Bankhaus können wir nur dann sinnvoll erfüllen, wenn wir offen sind für Veränderung und alles dafür tun, die Chancen künftiger Generationen zu wahren.“, so Pierre Ahlborn abschließend. Hinweis für Redakteurinnen und

Zurück nach oben | << Zurück

Communiqués liés

Creditreform
17/07/2024

Légère hausse des faillites au 1. semestre 2024 en compara...

Creditreform a analysé l’évolution du nombre de faillites au Luxembourg au c...

Creditreform
Flugreise Jahreswechsel auf Zypern

Les nouveaux catalogues de voyage ULT

25 ans de passion pour découvrir le monde ensemble.

ULT
HiltonHonorsCreditCard-powered-by-Advanzia
11/07/2024

Hilton bietet in Zusammenarbeit mit der Advanzia Bank eine H...

Mitglieder kommen in den Genuss einer Reihe von Vorteilen, darunter ein exklusiv...

Advanzia Bank S.A
Patrick Chaussy
08/07/2024

Première année complète d'activité : MyConnectivity a é...

Le rapport annuel 2023 résume les étapes les plus importantes pour le pays et ...

MyConnectivity G.I.E
BDL
08/07/2024 Personnalités

Banque de Luxembourg renouvelle la gouvernance de son activi...

La Banque de Luxembourg insuffle une nouvelle dynamique au développement de ses...

Banque de Luxembourg
Ceratizit
04/07/2024

Des investissements importants pour un avenir solide

Malgré une demande en baisse sur certains marchés de vente, le Plansee Group a...

CERATIZIT

Il n'y a aucun résultat pour votre recherche

Cookies gewährleisten die bestmögliche Verwendung der Webseite. Bei Verwendung der Webseite stimmen Sie zu dem Einsatz von Cookies zu. OK Mehr Infos