BGL BNP Paribas: Konsolidiertes Geschäftsergebnis zum 31. Dezember 2022

fr en de

Anhaltend gute Entwicklung der Geschäftsaktivitäten

Weiterverfolgung des Strategieplans 2022-2025

<< Zurück
  • bgl

Am 6. April 2023 hat die Ordentliche Hauptversammlung der Aktionäre unter dem Vorsitz von Etienne Reuter den nach IFRS (International Financial Reporting Standards) erstellten konsolidierten Jahresabschluss von BGL BNP Paribas zum 31. Dezember 2022 verabschiedet.

Das Nettobankergebnis beläuft sich auf 1.689,4 Millionen EUR, was einer Steigerung um 4 % gegenüber 2021 (1.621,1 Millionen EUR) entspricht. Zurückzuführen ist dieser Anstieg auf die solide Entwicklung des kommerziellen Geschäfts in den verschiedenen Geschäftsbereichen, deren Mitarbeiter den Kunden der Bank mit großem Engagement zur Seite standen.

Im Jahr 2022 profitierte die Bank stark von ihrem diversifizierten und integrierten Geschäftsmodell, welches sich über drei Kundensegmente erstreckt – Retail Banking, Private Banking und Corporate Banking – die durch spezialisierte Bereiche (insbesondere Cash Management, Trade Finance und Asset-Finanzierung) unterstützt werden. Diese an ein integriertes Geschäftsmodell gekoppelte Diversifizierung ermöglicht nicht nur eine enge Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Geschäftsbereichen, sondern bietet den jeweiligen Kundensegmenten ein umfassendes und überaus vielfältiges Produkt- und Leistungsspektrum.

Im Bereich Retail & Corporate Banking erhöhte sich das durchschnittliche Einlagenvolumen um 7 %, wobei vor allem im Firmenkundensegment ein Anstieg zu verzeichnen war. Das durchschnittliche Kreditvolumen nahm um 6 % zu, wozu die positive Entwicklung der Kredite an Unternehmen und Privatkunden maßgeblich beigetragen hat.

Das verwaltete Vermögen im Bereich Wealth Management stieg um 1 %. Das gute Einlagengeschäft leistete einen positiven Beitrag, der jedoch teilweise durch die Auswirkungen des Rückgangs der Börsenindizes im Jahr 2022 aufgewogen wurde. Das durchschnittliche Einlagenvolumen erhöhte sich um 2 %, während sich das durchschnittliche Kreditvolumen leicht um 2 % verringerte.

Das internationale Leasinggeschäft war 2022 mit längeren Materiallieferzeiten wegen unterbrochener Lieferketten sowie mit höheren Finanzierungskosten und stärkerem Konkurrenzdruck konfrontiert. Der Geschäftsbereich konnte sich dank der guten Geschäftsentwicklung in den vorangegangenen Jahren mit einem Volumenanstieg um 1 % und einem sich Ende 2022 verbessernden Ausblick dennoch gut behaupten. Das durchschnittliche Volumen erhöhte sich um 4 %.

Die betrieblichen Aufwendungen belaufen sich auf 854,4 Millionen EUR und sind gegenüber 2021 um 4 % gestiegen. In einem inflationären Umfeld und unter weiter steigendem Regulierungsdruck hat die Bank 2022 ihre Investitionen in das Wachstum ihrer Geschäftsaktivitäten und Transformationsmaßnahmen im Rahmen ihres Strategieplans GTS 2025 (Growth, Technology, Sustainability) fortgesetzt.

Das Bruttobetriebsergebnis beträgt 835 Millionen EUR, ein Anstieg um 4 % gegenüber 2021 (802,8 Millionen EUR).

Die Risikokosten in Höhe von 72,5 Millionen EUR sind gegenüber 2021 um 5 % gesunken. Sie liegen in Anbetracht des Kundenkreditvolumens von 38 Milliarden EUR auf niedrigem Niveau.

Der Anteil des Ergebnisses der at-equity bilanzierten Unternehmen, der dem Anteil der Nettoergebnisse der Tochtergesellschaften entspricht, an denen die Bank nicht mehrheitlich beteiligt ist, beträgt 16,9 Millionen EUR gegenüber 12,9 Millionen EUR im Jahr 2021.

Das konsolidierte Nettoergebnis (Anteil der Gruppe) beläuft sich auf 408,1 Millionen EUR. Dies entspricht im Vergleich zum Nettoergebnis 2021 (394,3 Millionen EUR) einem Anstieg um 4 %.

Zum 31. Dezember 2022 beläuft sich die Bilanzsumme auf 61,9 Milliarden EUR. Sie ist damit gegenüber dem 31. Dezember 2021 (62,1 Milliarden EUR) nahezu gleichgeblieben.

Anhaltend hohe Solvabilität

Der Solvabilitätskoeffizient liegt mit 23,3 % (nach Basel III) weit über der aufsichtsrechtlichen Mindestanforderung von 12 %. Im Jahr 2021 lag die Quote bei 23,5 %. Mit aufsichtsrechtlichen Eigenmitteln (Anteil der Gruppe) in Höhe von 6,4 Milliarden EUR verfügt BGL BNP Paribas über eine solide Finanzstruktur und kann daher alle Kundensegmente bei Entwicklungs-, Transformations- und Innovationsprozessen begleiten und unterstützen.

Weiterverfolgung des Strategieplans 2025

BGL BNP Paribas hat die Umsetzung ihres ehrgeizigen Entwicklungs- und Transformationsplans weiterverfolgt. Dieser steht im Einklang mit dem Strategieplan 2022-2025 der BNP Paribas Gruppe. Unter dem Namen GTS 2025 (Growth, Technology, Sustainability) zielt dieser Plan darauf ab, der Gruppe und BGL BNP Paribas einen erfolgreichen Übergang zu einem neuen, nachhaltigen Wirtschaftsmodell zu ermöglichen:

Wachstum: Verfolgung eines nachhaltigen Wachstums, aufbauend auf die marktführenden Positionen der Gruppe in Europa

Technologie: Einsatz der Technologie zur kontinuierlichen Verbesserung des Kunden- und Mitarbeitererlebnisses sowie der operativen Effizienz

Nachhaltigkeit: Förderung und Verstärkung des Engagements aller Geschäftsbereiche der Gruppe im Hinblick auf die Herausforderungen eines nachhaltigen Finanzwesens

Um die Erreichbarkeit der Bank unabhängig von dem bevorzugten Kommunikationskanal des Kunden (Filiale, Telefon, digitale Kanäle) zu optimieren, setzt der Plan insbesondere auf durchgehend digitalisierte Customer Journeys. Vorgesehen sind auch die Anpassung und Industrialisierung des Geschäftsmodells, die Transformation der technologischen Basis der Bank und die Anwendung neuer, agilerer und flexiblerer Arbeitsformen. Gleichzeitig wird die Umsetzung der Verpflichtungen der Bank im Bereich des nachhaltigen Finanzwesens sowie in Bezug auf ihre gesellschaftliche und ökologische Verantwortung beschleunigt.

Digitale Innovationen 2022

Angesichts der sich verändernden Gewohnheiten ihrer Kunden und deren Bedarf an einem breiteren Online-Angebot hat die Bank umfangreiche Investitionen in die Verbesserung des Kundenerlebnisses vorgenommen. So bietet BGL BNP Paribas im Rahmen ihrer Partnerschaft mit i-Hub nun eine digitale, sichere und im Web Banking integrierte Lösung zur Verwaltung und Aktualisierung personenbezogener Daten an. Die Kunden können in einer digitalen persönlichen Akte völlig kostenlos ihre Identifikationsdokumente speichern (z.B. eine Kopie ihres Personalausweises oder ihrer Wohnsitzbescheinigung).

Im Rahmen der Weiterentwicklung des digitalen Angebots wurden neue Lösungen zur Verbesserung des Kundenerlebnisses eingeführt:

Multibanking zur Abfrage von Konten bei anderen Bankinstituten;

Ergänzung des Web Banking um eine E-Shop-Funktion, mit der Kunden eine neue Bankkarte oder andere online erhältliche Produkte bestellen können;

Funktion zur Sperrung/Entsperrung von Karten bei Verlust oder Diebstahl;

Studienkredit AideFi: 100 % online und unter Verwendung eines vom Ministerium für Hochschulwesen und Forschung bereitgestellten QR-Codes erhältlich;

Anpassung und Vereinfachung des Vorgangs für den digitalen Abschluss der Restschuldversicherung;

das neue Produkt Direct Invest Clic, das online verfügbar ist und Anleger bei ihren ersten eigenständigen Anlageentscheidungen unterstützt.

BGL BNP Paribas unterstützt darüber hinaus die Innovationsbemühungen in Luxemburg. Im Rahmen eines von der Fondation Alphonse Weicker finanzierten Projekts hat die Bank in Partnerschaft mit dem Interdisciplinary Centre for Security, Reliability and Trust (SnT) der Universität Luxemburg ein KI-Modell auf Basis der hochmodernen BERT-Technologie entwickelt. Das Großherzogtum Luxemburg verfügt somit nun über ein eigenes Sprachmodell, LuxemBERT, das quelloffen und online öffentlich zugänglich ist.

Nachhaltigkeit im Finanzwesen sowie gesellschaftliche und ökologische Verantwortung auf allen Ebenen der Geschäftstätigkeit

BGL BNP Paribas hat die Schulung ihrer Mitarbeiter im Bereich des nachhaltigen Finanzwesens und der nachhaltigen Entwicklung verstärkt, um sie darauf vorzubereiten, die Kunden der Bank in ihrem Übergangsprozess zu begleiten. Im Jahr 2022 haben beispielsweise über 230 Mitarbeiter den Kurs Sustainability Essentials for Business des Institute for Sustainability Leadership der Universität Cambridge absolviert.

Des Weiteren hat die Bank ein neues Produkt im Bereich der Impact-Finanzierung eingeführt: einen Kredit, dessen Zinssatz von der Erreichung festgelegter ESG-Ziele (Environment, Social, Governance) abhängig ist. Mit diesem Produkt sollen luxemburgische Unternehmen bei der Entwicklung ihres CSR-Konzepts (Corporate Social Responsibility) und ihrem Energiewende-Projekt unterstützt werden und hierfür Anreize erhalten.

Die Bank weitet ihr Spektrum an nachhaltigen Produkten und Leistungen weiter aus. 2022 hat sie ein Angebot für die energetische Renovierung auf den Weg gebracht, das von der Energiediagnose und technischen Beratung bis hin zur Finanzierung des Vorhabens reicht. Unterstützt werden die Kunden auch bei den Formalitäten, die für den Erhalt der verfügbaren staatlichen Beihilfen erforderlich sind.

BGL BNP Paribas bietet seit 2022 umweltfreundlichere Bankkarten an, die zu 84 % auf Basis von Maisstärke (PLA – polylactic acid) hergestellt werden.

Beim Euromoney Private Banking and Wealth Management Survey 2022 belegte die Bank den 1. Platz in Luxemburg in der Kategorie ESG / Sustainable Investing. Diese Auszeichnung würdigt den seit mehreren Jahren verfolgten Ansatz von BGL BNP Paribas, nachhaltige Fonds in die ihren Kunden angebotenen Anlageportfolios einzubeziehen.

In Partnerschaft mit dem luxemburgischen Tennisverband FLT (Fédération luxembourgeoise de Tennis) setzt sich die Bank für einen nachhaltigeren Tennissport ein. Im Rahmen des Projekts „Tennis Responsable“ werden gebrauchte Tennisbälle gesammelt, um sie für Sportböden weiterzuverarbeiten.

Anfang 2022 erhielten die Gebäude von BGL BNP Paribas auf dem Kirchberg die Zertifizierung nach ISO 50001. Nach der Norm ISO 50001 werden Unternehmen zertifiziert, die ein Energiemanagementsystem (EMS) eingeführt haben, um Energieverbrauch und -kosten zu senken und so ihre CO2-Emissionen zu reduzieren.

***

Béatrice Belorgey, Vorsitzende des Executive Committee von BGL BNP Paribas und Country Head der BNP Paribas Gruppe in Luxemburg, merkte an: „Wir stehen unseren Kunden zur Seite, um sie in diesen unsicheren wirtschaftlichen Zeiten zu begleiten und ihnen dabei zu helfen, die neuen gesellschaftlichen Herausforderungen zu verstehen. Unseren Mitarbeitern ist es besonders wichtig, unsere Kunden – ob Privatpersonen oder Unternehmen – beim Übergang zu einer nachhaltigeren Welt zu unterstützen. Dank der vielfältigen Ressourcen der BNP Paribas Gruppe in Luxemburg können wir unseren Kunden ein einzigartiges Kompetenzspektrum sowie eine individuelle Betreuung im Alltag bieten. Ich danke unseren Mitarbeitern für ihr Engagement während des gesamten Jahres und unseren Kunden für das Vertrauen, das sie uns entgegenbringen.“

Der Geschäftsbericht zum 31. Dezember 2022 von BGL BNP Paribas ist in französischer Sprache auf der Website www.bgl.lu verfügbar.

Zurück nach oben | << Zurück

Communiqués liés

Creditreform
17/07/2024

Légère hausse des faillites au 1. semestre 2024 en compara...

Creditreform a analysé l’évolution du nombre de faillites au Luxembourg au c...

Creditreform
Flugreise Jahreswechsel auf Zypern

Les nouveaux catalogues de voyage ULT

25 ans de passion pour découvrir le monde ensemble.

ULT
HiltonHonorsCreditCard-powered-by-Advanzia
11/07/2024

Hilton bietet in Zusammenarbeit mit der Advanzia Bank eine H...

Mitglieder kommen in den Genuss einer Reihe von Vorteilen, darunter ein exklusiv...

Advanzia Bank S.A
Patrick Chaussy
08/07/2024

Première année complète d'activité : MyConnectivity a é...

Le rapport annuel 2023 résume les étapes les plus importantes pour le pays et ...

MyConnectivity G.I.E
BDL
08/07/2024 Personnalités

Banque de Luxembourg renouvelle la gouvernance de son activi...

La Banque de Luxembourg insuffle une nouvelle dynamique au développement de ses...

Banque de Luxembourg
Ceratizit
04/07/2024

Des investissements importants pour un avenir solide

Malgré une demande en baisse sur certains marchés de vente, le Plansee Group a...

CERATIZIT

Il n'y a aucun résultat pour votre recherche

Cookies gewährleisten die bestmögliche Verwendung der Webseite. Bei Verwendung der Webseite stimmen Sie zu dem Einsatz von Cookies zu. OK Mehr Infos