Vin de Paille – eine seltene Spezialität der Mosel

fr de

Am Dienstag, den 8. Dezember hat Matthias Lambert den 2020er Vin de Paille pressen können.

<< Zurück
10/12/2020 |
  • VinDePaille-Auxerrois-Raisins3

Der Kellermeister der Winzergenossenschaft Domaines Vinsmoselle war höchst zufrieden mit dem Lesegut, das nun seit der Lese in luftdurchlässigen Körben geruht hat. Die insgesamt 2226 kg Gewürztraminer, die 2301 kg Auxerrois und 1609 kg Riesling Trauben wurden bereits Ende September von den rund 200 Winzerfamilien der Domaines Vinsmoselle, gelesen. Die daraus resultierenden Vins de Paille konnten ein sehr gutes Ergebnis erzielen.
So kam der Gewürztraminer Vin de Paille auf 190 Grad Oechsle, der Riesling auf 164 Grad Oechsle und der Auxerrois Vin de Paille sagenhafte 204 Grad Oechsle.

Der Strohwein ist ein sehr aromatischer und geschmacklich intensiver Wein. Die ideale Trinktemperatur liegt bei ca. 10 °C. Es ist ein Wein mit hoher Lagerfähigkeit und eine gewisse Reife steigert seinen Genuss. Besonders gut passt der Vin de Paille zu Entenstopfleber oder zum Dessert. Früher wurde der Vin de Paille auch als Gesundheitstrank empfohlen, da er zu dieser Zeit in die Kategorie der Medizinweine eingestuft wurde.

Ursprünglich wurden die selektionierten Trauben auf Strohmatten zur Trocknung ausgelegt, daher der Name «Strohwein ». „Die Herstellung des Vin de Paille unterliegt strengen Qualitätskriterien. Die per Hand gelesenen Trauben müssen gesund sein und eine optimale Reife erreicht haben. Bei der Ernte ist es besonders wichtig, dass die Trauben pfleglich behandelt werden und ohne Verletzung der Beerenhaut zur Trocknung eingelagert werden“,
resümiert Matthias Lambert.

Die Trauben verlieren während der Trocknungsprozedur einen Teil Ihres Wassergehalts durch Verdunstung. Nach einer Lagerzeit von mindestens zwei Monaten werden die Trauben einer sanften Pressung unterzogen und der Most durchläuft anschließend eine langsame Fermentation. In der Regel bedarf es ca. 100 kg Trauben um circa 15 Liter dieses Weins herzustellen.

Wie man sieht ist der Vin de Paille also eine seltene Spezialität der Luxemburger Mosel und verleiht jedem Festessen einen krönenden Abschluss.

Zurück nach oben | << Zurück

Communiqués liés

CFL1
01/04/2021

CFL logistics certifiée selon les Good Distribution Practic...

CFL logistics, filiale du groupe CFL multimodal, s’est vu remettre la certific...

CFL
BGL Bâtiment
01/04/2021

BGL BNP Paribas : Résultats au 31 décembre 2020

Une année marquée par la crise sanitaire, le soutien à l’économie luxembou...

BGL BNP Paribas
RC Luxplan mars 2021 (002)
30/03/2021

Luxplan remet 4.000€ à SOS Villages d’Enfants Monde

Garantir de bonnes conditions d’apprentissage aux élèves de la République c...

L.S.C. Engineering Group
Patrick Hansen-CEO Luxaviation Group

Luxaviation étend ses activités au marché américain

Le groupe Luxaviation, l’un des plus grands opérateurs d’avions et d’hél...

Luxaviation
PortailHome10000
29/03/2021

lifelong-learning.lu passe la barre des 10 000 formations !

Le portail national de la formation tout au long de la vie poursuit sa belle pro...

infpc
Cuvee30-landscape (1)
25/03/2021

Domaines Vinsmoselle célèbre le trentième anniversaire de...

L’appellation Crémant de Luxembourg a 30 ans. Depuis 1991, le nom de « Crém...

Domaines Vinsmoselle

Il n'y a aucun résultat pour votre recherche

Cookies gewährleisten die bestmögliche Verwendung der Webseite. Bei Verwendung der Webseite stimmen Sie zu dem Einsatz von Cookies zu. OK Mehr Infos