Deloitte: Die dritte Cross-Border-Distribution-Konferenz bestätigte Luxemburgs Funktion als Tor zu europäischen Aktivitäten in der Fondsbranche

fr en de

Etwa 500 lokale und internationale Teilnehmer waren am Dienstag, den 3. März zur dritten Cross-Border-Distribution-Konferenz nach Luxemburg gekommen. Die Konferenz wurde gemeinsam von Deloitte und Elvinger Hoss & Prussen organisiert.

<< Zurück
  • Cross-Border audience

Die diesjährige Konferenz befasste sich mit drei Aspekten des grenzüberschreitenden Vertriebs: Mit neuen Vertriebskanälen, mit den Chancen auf einem globalen Markt und mit dem sich wandelnden aufsichtsrechtlichen Umfeld.

Kompetenzzentrum
Luxemburg ist in Europa das größte Fondsdomizil und weltweit nach den USA der zweitgrößte Finanzplatz für Investmentfonds. Zudem ist Luxemburg der führende Finanzplatz für den grenzüberschreitenden Vertrieb von Investmentfonds. Die jährliche Cross-Border-Distribution-Konferenz ist zu einem einzigartigen Maßstab und zu einem wichtigen Treffpunkt der Luxemburger Fondsbranche geworden. 
„Die Konferenz ist offen und unabhängig. Sie ist ein ideales Forum, auf dem sich Fondsexperten über aufsichtsrechtliche Fragen austauschen können, da sie alle vertriebsrelevanten Angelegenheiten der Fondsbranche abdeckt,“ erläuterte Lou Kiesch, Partner bei Deloitte Luxemburg und Gastgeber der Konferenz.

OGAW und AIF Hand in Hand
Während das übergeordnete Thema der Konferenz sich auf die Zukunft von OGAW (Organismen für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren) und AIF (alternative Investmentfonds) bezog, vermittelte die Konferenz auch Erkenntnisse über wohlhabende Privatanleger (Mass Affluent Investors), die Bedeutung von Unternehmenskultur und die neuen Gegebenheiten im aufsichtsrechtlichen Umfeld wie MIFID II und die PRIIPs-Verordnung.

Eine der in allen Vorträgen und Diskussionsrunden immer wiederkehrenden Fragen lautete, ob AIF und verbundene Produkte denselben Erfolg haben werden wie OGAW. Luxemburg ist weltweit für sein Know-how im Bereich OGAW bekannt, und die Fondsexperten tauschten ihre Ansichten zur AIFMD (Richtlinie über Verwalter alternativer Investmentfonds) aus und diskutierten, wie sie sich auf die Stellung Luxemburgs als führendes Domizil für alternative Investmentfonds auswirken könnte.

„Bei OGAW ist der Pass für den Vertrieb an Privatanleger in der EU und darüber hinaus der Schlüssel zum Erfolg. Die AIFMD wird neue Gelegenheiten für die Vermarktung alternativer Fonds bei professionellen Anlegern eröffnen. Der Rahmen besteht bereits, aber die Regeln sind komplex, und wir haben einen allgemeinen Informations- und Gesprächsbedarf festgestellt,“ erklärte Jacques Elvinger, Partner bei Elvinger, Hoss & Prussen und Gastgeber der Konferenz.

Die Konferenz bot Gelegenheit für einen fruchtbaren und breit angelegten Austausch von Ideen darüber, in welche Richtung der Markt steuert und wie sich Luxemburg in seiner Rolle als weltweites Kompetenzzentrum für die Fondsbranche entwickeln wird.

Ein Blick nach China
Der starken Entwicklung der chinesischen Wirtschaft wird weltweit zunehmende Aufmerksamkeit geschenkt. Luxemburg belegt bei Renminbi-Einlagen in Europa Platz eins. Zurzeit sind sechs der größten chinesischen Banken in Luxemburg vertreten und haben das Großherzogtum zum Tor ihrer europäischen Niederlassungen gemacht.

‚Chancen in China und eine Betrachtung der Vertriebsmöglichkeiten für China in Europa‘ war daher eines der Vortragsthemen der diesjährigen Cross-Border-Distribution-Konferenz. Ein besonderer Schwerpunkt lag auf der anhaltenden Liberalisierung und Globalisierung des chinesischen Kapitalmarktes und darauf, was dies für Fondsexperten in anderen Ländern bedeutet.

Unter den Hauptrednern waren Namen wie Edward Bonham Carter (Vice Chairman, Jupiter Fund Management plc), Dr. Matthias Liermann (MD and Head of Global Product Platforms, Deutsche Asset & Wealth Management) und Jean-Marc Goy (Counsel for International Affairs, CSSF).

Zurück nach oben | << Zurück

Communiqués liés

20221205 BIL NGO day2
06/12/2022

50.000€ de dons à la Journée des Associations de la BIL

Ce lundi 5 décembre, la BIL a fait un don de 50,000 euros à dix associations l...

BIL
Paul van der Blom -Director Commercial Development the Northern European region Luxaviation- source LXA
28/11/2022

Luxaviation Group accélère son développement sur le march...

Luxaviation, l’un des plus grands opérateurs d’avions privés et d’hélic...

Luxaviation
2022 naturëmwelt UBS Picture
28/11/2022

Une forêt UBS de plus pour le Luxembourg

Pour la deuxième année consécutive, UBS au Luxembourg s’associe à la fonda...

UBS
D85 5041hd
25/11/2022

Goodyear remporte un prix pour l'optimisation du processus d...

La Goodyear Tire & Rubber Company est le lauréat 2022 du Prix de l'innovation, ...

Goodyear
W11219423FIA

Lancement de Secretimmo App, l’unique application ouvrant ...

Quelques mois après le lancement de leur Estimateur de poche, Secretimmo digita...

Secretimmo
IMG Group
22/11/2022

Le Groupe CFL reçoit le Prix « Marquis de Villalobar » po...

Marc Wengler, Directeur Général du Groupe CFL, a reçu, pour le compte des CFL...

CFL multimodal

Il n'y a aucun résultat pour votre recherche

Cookies gewährleisten die bestmögliche Verwendung der Webseite. Bei Verwendung der Webseite stimmen Sie zu dem Einsatz von Cookies zu. OK Mehr Infos