Kleos' Polar Vigilance-Satelliten bestehen Integration Readiness Review

fr en de

Entwicklungsmeilensteine bestätigen, dass die Polar Vigilance-Satelliten im Zeitplan für den SpaceX Falcon 9-Start Mitte 2021 liegen.

<< Zurück
23/04/2021 |
  • Kleos Scouting Mission artwork -source Kleos Space

Luxemburg, den 23. April 2021- Kleos Space S.A. (ASX: KSS, Frankfurt: KS1), ein weltraumgestützter Datenanbieter für Funkfrequenz-Aufklärung, bestätigt, dass die Entwicklung seines zweiten Satellitenclusters, der Polar Vigilance Mission (KSF1), im Zeitplan für den SpaceX-Start Mitte 2021 liegt. Der Integration Readiness Review wurde erfolgreich abgeschlossen, und die Satelliten befinden sich in der Konstruktionsphase beim Satellitenbauer ISISPACE.

Die vier Polar Vigilance-Nanosatelliten befinden sich in der Montage- und Testphase zur Vorbereitung der Endabnahme. Anschließend werden die Kleos-Satelliten zum Raketenstartplatz geliefert, wo sie in die SpaceX Falcon 9-Trägerrakete integriert werden.

Die KSF1-Satelliten der Polar Vigilance Mission sind für einen Start Mitte 2021 an Bord einer SpaceX Falcon 9 im Rahmen eines Mitfahrvertrags mit Spaceflight Inc. eingeplant. Die KSF1-Satelliten werden in eine 500-600km lange synchrone Sonnenumlaufbahn gebracht, wodurch die Abdeckung von Kleos nördlich und südlich der 37°-Neigung der Scouting Mission-Satelliten, die Anfang November 2020 erfolgreich gestartet sind, erhöht wird. Der dritte Satellitencluster von Kleos, die Polar Patrol Mission, soll planmäßig im Dezember 2021 starten.

Die Satelliten von Kleos erkennen und geolokalisieren Hochfrequenzübertragungen, um globale, aktivitätsbasierte Informationen zu liefern, die die Erkennung von "dunklen" Tätigkeiten wie Drogen- und Menschenschmuggel, Grenzverletzungen und illegaler Fischerei verbessern.

Kleos Space CTO Miles Ashcroft sagte: "Die Entwicklung des KSF1-Clusters schreitet dermaßen rasant voran, sodass die Auslieferung an den Standort für Ende Mai bereits geplant ist. Kleos nutzt die Erfahrung und die Einsatzbereitschaft seines Satellitenbauers, des niederländischen Unternehmens ISISPACE, um die Entwicklung und Auslieferung zügig voranzutreiben und die Hardware- und Softwarefähigkeiten zu verbessern. Wir erweitern unsere Konstellation schnell im Jahr 2021 mit einem weiteren Cluster, der gegen Ende des Jahres gestartet werden soll. Jeder gestartete Satelliten-Cluster erhöht die Bodenabdeckung sowie die erfasste Zeit. Dadurch steigt der Wert unserer Hochfrequenz-Geolokalisierungsdaten, was dazu beiträgt, gestaffelte Abonnementlizenzen für Regierungen und kommerzielle Einrichtungen anzubieten."

Zurück nach oben | << Zurück

Communiqués liés

BIL Philhamonie

Nouvelle agence BIL Office au Kirchberg

Lundi 21 juin, l’agence BIL Office – Philharmonie ouvrira ses portes au publ...

BIL
Bâloise-Assurances-Luxembourg
15/06/2021 Partenariat

La première API Open Insurance est désormais disponible su...

Bâloise Assurances, expert de la digitalisation dans le domaine de l’assuranc...

baloise
Bâtiments BNP Paribas
11/06/2021 Partenariat

BGL BNP Paribas et Wüstenrot : nouveau partenariat

Récemment, BGL BNP Paribas a conclu un contrat de partenariat avec la succursal...

BGL BNP Paribas
Manille dynamométrique HF55

LIFTEUROP élargit sa gamme avec les produits Power Limit

Le fabricant luxembourgeois d’accessoires de levage LIFTEUROP vient d’élarg...

Lifteurop
RAIFFEISEN Yves Biewer
10/06/2021

Banque Raiffeisen publie son premier rapport extra-financier...

Première institution financière coopérative du pays, Banque Raiffeisen a publ...

Raiffeisen
ACL Baloise

L’ACL lance une assurance voyages en ligne, en partenariat...

Pour accompagner ses membres dans leurs voyages, l’Automobile Club du Luxembou...

ACL

Il n'y a aucun résultat pour votre recherche

Cookies gewährleisten die bestmögliche Verwendung der Webseite. Bei Verwendung der Webseite stimmen Sie zu dem Einsatz von Cookies zu. OK Mehr Infos