Banque Raiffeisen ist „Goldsponsor“ der 3. Ausgabe des Abfallmuseums

fr en de

Die 3. Ausgabe des Abfallmuseums (The MuD) findet noch bis zum 30. September 2023 statt. Im Bewusstsein um ihre soziale und ökologische Verantwortung bleibt Banque Raiffeisen auch weiterhin „Goldsponsor» der Veranstaltung und geht noch einen Schritt weiter, indem sie der Ausstellung ihre ehemaligen Räumlichkeiten in Strassen kostenlos zur Verfügung stellt.

<< Zurück
24/07/2023 |
  • RAIFFEISEN muse?e du de?chet 24-07-2023 photo 01

    Jeannot Schroeder, Gérant LCCE, Ivonne Weissflog, Project Manager, Bertrand Parisot, Responsable Facility Management Banque Raiffeisen, Sarah Melcher, Responsable Retail and Corporate Communication Banque Raiffeisen, Aurelio Poloni, stagiaire MuD

Eine Zeitreise ins Jahr 2050

Wir befinden uns im Jahr 2050. Abfälle sind aus unserer Umwelt und aus unserem Leben verschwunden! Wenn wir uns daran erinnern wollen, wie der Müll von einst aussah, müssen wir das Museum besuchen, denn im Jahr 2050 haben wir endlich gelernt, mit all unseren Ressourcen besser umzugehen und sie maximal zu verwerten. Das geht so weit, dass sogar der Begriff „Abfall» verschwunden ist. Schluss mit zerdrückten Konservendosen, leeren Wasserflaschen, überall herumliegenden Bier- oder Limonadendosen, ausrangierten elektronischen Geräten, sich stapelnden kaputten Spielsachen...

Im Jahr 2050 bleibt nur der Besuch des Abfallmuseums, um diese Abfälle der Vergangenheit zu sehen.

Ein einzigartiges Konzept

Die Initiative für dieses ganz auf Einzigartigkeit ausgerichteten Museums geht auf das Sozialunternehmen LCCE (Luxembourg Center for Circular Economy) zurück. LCCE hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Bewusstsein für die Kreislaufwirtschaft zu stärken und diese zu fördern. Aber das ist noch lange nicht alles. Eines seiner Ziele besteht darin, die Bürger über die optimale Ressourcenverwaltung und Abfallaufbereitung zu informieren, indem es drei Hauptthemen in den Vordergrund stellt: Plastik, Elektronik und Textilien.

Um dieses Ziel zu erreichen, haben sich die Verantwortlichen des Unternehmens das Konzept des Abfallmuseums (The MuD) ausgedacht, ein mobiles „Pop-up-Museum», das alle gesellschaftlichen Akteure - von Bürgern über Unternehmen bis hin zu Entscheidungsträgern - für das Thema Ressourcen und Abfall sensibilisieren soll. Darüber hinaus sollen diese Akteure im Einklang mit den seitens der luxemburgischen Regierung festgelegten Strategien „Null-Abfall“ und „Kreislaufwirtschaft“ auch in den Klimawandel und den Erhalt der Biodiversität eingebunden werden.

Das Team des MuD empfängt auf Anfrage alle Interessierten, Gruppen (ab 5 Personen), aber auch Schulklassen ab dem Zyklus 4.1. (Kinder ab 10 Jahren). Auch ein pädagogisches Angebot wurde ausgearbeitet und ist auf Anfrage erhältlich (Anmeldung per E-Mail an ).

Während des Sommerzeitraums sind gelegentliche Öffnungen an Wochentagen und am Wochenende geplant. Die genauen Termine werden über soziale Medien bekannt gegeben. Für die neuesten Informationen besuchen Sie bitte unsere Facebook-Seite: https://www.facebook.com/themudbyLCCE.

Die ehemalige Raiffeisenfiliale in Strassen ist Schauplatz der dritten Ausgabe des MuD

Ganz im Sinne seiner Berufung als Wanderausstellung machte das Abfallmuseum 2021 zunächst in Luxemburg-Stadt und 2022 in Esch Station. Bei der diesjährigen Ausgabe war es den Verantwortlichen der Veranstaltung gelungen, eine Inszenierung zu schaffen, die es den Besuchern ermöglichte, zu verstehen, dass die meisten Abfälle, die in der berühmten schwarzen Tonne landen, eher im Recycling oder in einem Kompostbehälter enden sollten.

Für seine dritte Ausgabe in Strassen hat das Abfallmuseum in den Räumlichkeiten der von der Genossenschaftsbank zur Verfügung gestellten ehemaligen Raiffeisenfiliale einen erstklassigen Standort gefunden. Hierbei handelt es sich um einen Raum im Erdgeschoss mit einer Fläche von etwas mehr als 200 Quadratmetern, der sich in idealer Lage entlang der Route d’Arlon befindet.

Das soziale und ökologische Engagement von Banque Raiffeisen

Das Engagement, die Achtung tief verwurzelter Werte und die soziale und ökologische Verantwortung sind Teil der DNA von Banque Raiffeisen, der führenden Genossenschaftsbank des Landes. In diesem Zusammenhang unterstützt die Bank als Partner oder Sponsor zahlreiche Organisationen und Initiativen mit nachhaltigem oder kurzlebigem Charakter. Mit seiner Zielsetzung, das Bewusstsein zu schärfen und alle betroffenen Akteure zu sensibilisieren, passt das Abfallmuseum perfekt in den Rahmen der von Banque Raiffeisen geförderten und aktiv unterstützten Projekte.

Während Banque Raiffeisen bei den beiden ersten Ausgaben des MuD als Hauptsponsor auftrat, geht ihr Engagement in diesem Jahr noch weiter, indem sie sich als „Gold-Sponsor» des MuD positioniert und ihre ehemaligen Räumlichkeiten in Strassen zur Verfügung stellt.

Im Bewusstsein ihrer Rolle im Rahmen der Entstehung eines verantwortungsvollen und nachhaltigen Wandels bestätigt Banque Raiffeisen durch dieses Sponsoring die Achtung ihrer Werte, die Bedeutung ihres Engagements und ihren konkreten Beitrag zum Schutz der natürlichen Ressourcen und zur Gewährleistung der Erhaltung der Umwelt für die gegenwärtigen und zukünftigen Generationen.

Wie Sarah Melcher, Leiterin des Geschäftsbereichs Retail und Corporate Communication von Banque Raiffeisen, erläutert: „Unsere Bank verfolgt eine Sponsoring-Strategie, die es ihr ermöglicht, Organisationen und Vereine zu unterstützen, die dieselben Werte teilen. Banque Raiffeisen möchte der Gemeinschaft und deren Mitgliedern helfen und sich dabei auf das luxemburgische Staatsgebiet konzentrieren. In diesem Zusammenhang sind wir der Ansicht, dass jede Aktivität, die sich auf eines der in unserer Sponsoringpolitik ausgewählten Themen bezieht, unsere Aufmerksamkeit und unsere Unterstützung verdient. Unser starkes Engagement für das Abfallmuseum fügt sich ideal in unsere neue Sponsoringstrategie für Nachhaltigkeit ein».

Zurück nach oben | << Zurück

Communiqués liés

Picture Sylvain Merle
24/05/2024 Personnalités

Sylvain Merle rejoint BCE en tant que CTO

BCE annonce la nomination de Sylvain Merle au poste de Chief Technology Officer ...

BCE
Quintet - 1949-2024
23/05/2024

Quintet fête ses 75 ans au Luxembourg !

Quintet Private Bank, établie à Luxembourg et opérant à travers l'Europe et ...

Quintet Private Bank
20240521 New Gov BIL
22/05/2024 Personnalités

Changements à la tête de la BIL : Marcel Leyers nommé Pr...

Le Conseil d’administration de la Banque Internationale à Luxembourg (BIL) a ...

BIL
Twiliner rendering 3
22/05/2024

Une nouvelle définition du voyage en bus de nuit - emile we...

Axé sur la durabilité, la qualité et la sécurité – emile weber souhaite t...

Emile Weber
TheLoupe

Un nouveau slogan à propos du Luxembourg pour soutenir les ...

Pour soutenir le talk-show « Expat Stories » sur Radio Ara, produit par des b...

The Loupe
solarpanels-testtrack-3
17/05/2024

Goodyear et Enovos inaugurent une nouvelle centrale solaire ...

En continuité avec son engagement pour réduire les émissions de CO2, The Good...

Goodyear

Il n'y a aucun résultat pour votre recherche

Cookies gewährleisten die bestmögliche Verwendung der Webseite. Bei Verwendung der Webseite stimmen Sie zu dem Einsatz von Cookies zu. OK Mehr Infos