Gedenkfeier zum Flug LG9642

fr en de

Am 6. November 2022 jährte sich der Unfall von Flug LG9642 zum 20. Mal

<< Zurück
06/11/2022 |
  • 20ème anniversaire vol LG9642 © Luxair 1

An diesem Sonntag, dem 6. November 2022, 20 Jahre nach dem tragischen Unfall, luden Herr François Bausch, Vizepremierminister sowie Minister für Mobilität und öffentliche Arbeiten, der Verwaltungsrat sowie die Geschäftsleitung von Luxair, die Familien und Angehörigen der Verstorbenen ein, an einer Gedenkfeier teilzunehmen, welche am Denkmal des Unfallortes stattfand.

Unter den Anwesenden waren Familienmitglieder der Verstorbenen, Freunde und Kollegen, aber auch Frau Corinne Cahen, Ministerin für Familie und Integration und Ministerin für die Gro?region sowie der Bürgermeister der Gemeinde Niederanven, Herr Raymond Weydert mit seinem Schöffenrat.

Die Zeremonie ermöglichte den Anwesenden, den Opfern des Unglücks von Flug LG9642 vom 6. November 2002 zu Gedenken.

Der Flug wurde damals durchgeführt von einer Maschine des Typs Fokker 50 mit der Immatrikulation « LX-LGB », welche von Luxair im Juni 1991 in Betrieb genommen wurde. An Bord des Fluges LG9642, von Berlin-Tempelhof nach Luxemburg, befanden sich insgesamt 22 Personen – 19 Passagiere und 3 Luxair-Besatzungsmitglieder aus drei verschiedenen Ländern.

„Es ist wichtig, auch 20 Jahre nach dem schrecklichen Unfall derer zu gedenken, die auf diese tragische Art und Weise gestorben sind. Ich bin in Gedanken bei Ihren Familien, Freunden und Bekannten.“, François Bausch, Vizepremierminister sowie Minister für Mobilität und öffentliche Arbeiten.

„Ich möchte Sie daran erinnern, da? der Vorstand, das Management und die Mitarbeiter von Luxair uns alle an diesem Tag noch immer an der Trauer und dem Schmerz eines jeden teilhaben lassen, der ein Familienmitglied, einen Elternteil oder einen Ehemann verloren hat, eine Ehefrau, einen Freund oder einen treuen Kollegen. Unsere Gedanken sind bei ihnen. Es war ein tragischer Unfall, der die Geschichte von Luxair für immer geprägt hat. Dieser Unfall zwang Luxair, die betreffenden Sicherheitsvorschriften in Frage zu stellen und zusätzliche Vorkehrungen zu treffen, damit sich die Umstände dieses Ereignisses nicht wiederholen. “, Gilles Feith, Luxair Generaldirektor.

Tatsächlich arbeitet Luxair seit 20 Jahren kompromisslos daran, den Flugbetrieb sicherer zu machen. Dazu wurde ein deutlich umfassenderes und komplett überarbeitetes Sicherheitsmanagementsystem implementiert, welches unter anderem den permanenten Kommunikationsaustausch mit der Instandhaltung der Flugzeuge und den Flugbetrieb sicherstellt. Neben der Vervielfachung der zugewiesenen Ressourcen sowie dem Einsatz hochwertiger Software, ist die Flugsicherheit in den Mittelpunkt gerückt und Luxair verfügt über Experten, die hierauf spezialisiert sind.

Nach detaillierten Analysen von verschiedenen Unfällen, die sich weltweit ereignet haben, und den daraus resultierenden Erkenntnissen der verschiedenen Fluggesellschaften, hat sich die Flugsicherheit generell in den letzten Jahren kontinuierlich verbessert. Luxair verfolgt diese Verbesserungen und halt sich strikt an die geltenden Normen. Auch die Anzahl der Flugunfälle geht stetig zurück, obwohl der Lugverkehr deutlich zunimmt.

Zurück nach oben | << Zurück

Communiqués liés

Christian Borner 3 (002)
27/02/2024 Personnalités

Christian Borner nommé Country Head d’UBS Luxembourg

Christian Borner a été nommé Country Head d’UBS Luxembourg lors du passage ...

UBS Luxembourg
IMG 0587-2

WebCamper erweitert sein Netzwerk mit neuem Standort in Saar...

WebCamper, führender Akteur für den Verleih und Verkauf von Wohnmobilen und Ca...

WebCamper
Circularity Passport EPEA (002) copy
14/02/2024

Dynamiser le cycle des matières : EPEA présente la premiè...

Selon les prévisions de la Banque Mondiale, près de quatre milliards de tonnes...

Drees & Sommer
Logo EcoMobility-002 copy

SkyCom S.à r.l. devient EcoMobility S.à r.l.

L'entreprise SkyCom S.à r.l., établie à Niederdonven, vient d'annoncer son ch...

EcoMobility
press7 (c) Max Hein
09/02/2024 Personnalités

Carole Hartmann nouvelle présidente de l'ORT

Le jeudi 8 février 2024, l'ORT Région Mullerthal a tenu son assemblée génér...

Office Régional du Tourisme Région Mullerthal
A7S05138

Lancement d'une nouvelle liaison intermodale entre Bettembou...

LKW WALTER et CFL multimodal ont le plaisir d'annoncer le lancement d'une nouvel...

CFL multimodal

Il n'y a aucun résultat pour votre recherche

Cookies gewährleisten die bestmögliche Verwendung der Webseite. Bei Verwendung der Webseite stimmen Sie zu dem Einsatz von Cookies zu. OK Mehr Infos