Fondation Alphonse Weicker: Luxemburg: 2012 bis 2030 - Ein Rückblick auf die Szenarien und 12 aktuelle Herausforderungen

fr en de

Am Mittwoch, den 9. Oktober 2013 hatte die Fondation Alphonse Weicker zu einer Konferenz mit dem Titel "Luxemburg: 2012 bis 2030 – Ein Rückblick auf die Szenarien und 12 aktuelle Herausforderungen" eingeladen.

<< Zurück
09/10/2013 |
  • 20131009 Conférence FAW 1

    Von links bis recht Thierry Wolter, Administrateur délégué de Ceratizit S.A., Gérard Hoffmann, Président du Conseil d‘administration de Telindus S.A., Kik Schneider, Président de la Fondation Alphonse Weicker, Membre du Comité de direction de BGL BNP Paribas, Manuel Baldauff, Fondateur de Value Associates S.A., Yves Nosbusch, Chief Economist de BGL BNP Paribas.

Die von Manuel Baldauff, Gérard Hoffmann, Yves Nosbusch, Kik Schneider und Thierry Wolter moderierte Konferenz fand anlässlich des 15. Jahrestages der Veröffentlichung des Buches Europe 2012: Les Scénarios Luxembourgeois statt.

1997, vor der Euro-Einführung, hatte die Fondation Alphonse Weicker ein umfangreiches Projekt ins Leben gerufen, um gemeinsam mit den damaligen Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft über die Zukunft Luxemburgs nachzudenken.

Anlässlich der Konferenz warfen die Autoren erneut einen Blick auf die vor fünfzehn Jahren erstellte Analyse. Sie stellten die damals skizzierten Szenarien den Entwicklungen seit Verfassen des Buches gegenüber und passten die drei Hauptszenarien für Europa mit Blick auf das Jahr 2030 an.

Im Anschluss gingen sie darauf ein, welchen künftigen Herausforderungen Luxemburg gegenübersteht. Diese Überlegungen sind das Ergebnis einer Reihe von Gesprächen, die von der Fondation Alphonse Weicker mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in Luxemburg und der Großregion geführt wurden.

Die Herausforderungen, die es für unser Land zu meistern gilt, sind groß, aber sie sind klar umschrieben und nicht unüberwindbar. Nun geht es darum, zügig eine klare und pragmatische Strategie zu entwickeln, um diese Herausforderungen in Angriff zu nehmen und, vor allem, zur Handlung zu schreiten. Diesbezüglich schlagen die Autoren einen neuartigen Ansatz vor, um die Leistungsträger unseres Landes an einen Tisch zu bringen und gemeinsam einen konkreten Aktionsplan zu entwerfen, der wirklich dazu geeignet ist, Luxemburg wieder auf den Weg nachhaltigen Wachstums zu führen.

Der Bericht Luxembourg : de 2012 à 2030. Les scénarios revisités et les 12 défis actuels („Luxemburg: 2012 bis 2030 – Ein Rückblick auf die Szenarien und 12 aktuelle Herausforderungen“) kann kostenfrei bei Frau Karine Minetti (, Tel. 4242-3395) bestellt werden.

Zurück nach oben | << Zurück

Communiqués liés

Chris Allen - Group CEO Quintet
06/10/2022

Quintet reconnue pour son excellence lors des Global Wealth ...

Quintet Private Bank, dont le siège se situe à Luxembourg et qui est implanté...

Quintet
Stefan Benz -PresidentLuxaviation Aviation Services 01- source LXA
06/10/2022 Personnalités

Luxaviation nomme Stefan Benz nouveau Président des Service...

Luxaviation, l’un des plus grands opérateurs d’avions privés au monde dont...

Luxaviation
Villeroy Boch
05/10/2022

Le street art sur la porcelaine : L’artiste Sumo conçoit ...

«Mmmmmmh» – pendant le repas, pas besoin de beaucoup de mots : ce son se com...

Villeroy & Boch
Goodyear

Goodyear présente le concept-pneu Eagle Go pour équiper le...

Le mélange de gommes de la bande de roulement du concept-pneu Eagle GO est comp...

Goodyear
Copal
27/09/2022

Copal de Grevenmacher : coup de jeune sous le signe de la co...

Mardi 27 septembre, le shopping center Copal de Grevenmacher a dévoilé son nou...

Copal
Webasto Grevenmacher 1
26/09/2022

Après la reprise par Webasto : le spécialiste du verre fê...

Depuis 30 ans, des produits en verre pour les véhicules de passagers sont fabri...

Webasto

Il n'y a aucun résultat pour votre recherche

Cookies gewährleisten die bestmögliche Verwendung der Webseite. Bei Verwendung der Webseite stimmen Sie zu dem Einsatz von Cookies zu. OK Mehr Infos