Start der „UBS Future of Finance Challenge” 2021

en de

Zusammenarbeit mit der nächsten Generation von Start-ups und Unternehmern.

<< Zurück
08/07/2021 |
  • UBS

UBS lanciert zum vierten Mal die „UBS Future of Finance Challenge”, einen offenen Wettbewerb für Fintech-Start-ups und Tech-Unternehmer auf der ganzen Welt, der seit 2015 jedes zweite Jahr stattfindet. UBS will auf diese Weise innovative und potenziell disruptive technische Ideen und Lösungen für spezifische Herausforderungen finden, die den Wandel des Bankensektors unterstützen: 

  •  Nachhaltiges Bankgeschäft
  • Reimagining Investing
  • App-Stores und Plattformen
  • Technik und Cybersicherheit 

Luxemburgische Fintech-Start-ups sind eingeladen am Wettbewerb teilzunehmen. Bei der „UBS Future of Finance Challenge” können die Teilnehmer ihre Produkte und Lösungen in einem globalen Wettbewerb präsentieren, der mit Barpreisen und Förderangeboten im Gesamtwert von mehr als USD 400 000 dotiert ist. Dies beinhaltet über 120 Stunden engagiertes Coaching durch UBS Experten und Mentoren für die Finalteilnehmer sowie der einzigartige Zugang zu UBS Experten und Entscheidungsträgern.  
            Das Preisgeld für jeden Gewinner der Herausforderung beträgt USD 10 000. In diesem Jahr wird außerdem der Female Founder Award vergeben, um Unternehmerinnen für die Teilnahme an der Challenge anzuspornen. Teilnehmer mit einem weiblichen Vorstandsmitglied oder einer Gründerin sind berechtigt, diesen zusätzlichen Preis im Wert von USD 10 000 zu gewinnen. 
 
Group Chief Executive Officer Ralph Hamers: „Technologie ist zentral für Innovationen in der Finanzindustrie. Wir sehen Technologie nicht nur als Werkzeug, sondern als Unterscheidungsmerkmal für unser Geschäft. Und  wir wollen mit anderen zusammenarbeiten und Ökosysteme aufbauen. Deshalb setzen wir auf Open Innovation, auf Start-ups und Fintechs, um neue Ideen und Lösungen in unser Unternehmen und zu unseren Kunden zu bringen.” 
 
„Die UBS Future of Finance Challenge unterstreicht, dass wir mit Fintech-Start-ups und der breiteren TechWelt zusammenzuarbeiten wollen, um die Zukunft des Bankwesens zu gestalten. Die Teilnehmer erhalten die    Chance, dass ihre Lösungen für eine Anwendung bei UBS in Betracht gezogen werden und auf dem Radar von UBS Next erscheinen, unserem Investitionsportfolio für vielversprechende Start-ups. Dies ist eine gute Gelegenheit für Fintechs aus Luxemburg international herauszustechen.”, sagt Heinrich Baer, Country Head der UBS in Luxemburg. 
 
Die Gewinner des Wettbewerbs erhalten die Chance, von UBS bei der weiteren Kommerzialisierung und Skalierung ihrer Produkte und Technologien unterstützt zu werden, wobei die Bank auf ihre umfangreiche weltweite Präsenz, ihre tiefgreifende Expertise im globalen Banking sowie ihr Ökosystem von Innovationspartnern zurückgreift. Seit 2015 haben etwa 50% der Finalisten im Anschluss an die „UBS Future of Finance Challenge” zusätzliche Fördermittel erhalten, einige davon in bedeutenden Finanzierungsrunden. Der Wettbewerb demonstriert das kontinuierliche Engagement von UBS für Innovation und unterstreicht den langfristigen Beitrag der Bank zur Start-up-Community. Die „UBS Future of Finance Challenge” wird in Zusammenarbeit mit Anthemis, Deloitte und Microsoft for Startups durchgeführt. Dieser kollaborative Ansatz bietet den Wettbewerbsteilnehmern kommerzielle und technische Expertise und verschafft ihnen zugleich Zugang zur Innovationspipeline eines führenden globalen Finanzdienstleisters. 
 
Details zur Einreichung

  • Beiträge können unter www.ubs.com/innovate eingereicht werden. Der Einsendeschluss für die Einreichungen ist der 6. August 2021. • 10 Teilnehmer pro Challenge werden eingeladen, an einem virtuellen Wettbewerbsfinale im Oktober zu pitchen, das von vier UBS-Standorten aus veranstaltet wird: Zürich, Singapur, London und New York. 

 
Die regionalen Finalisten erhalten folgende Unterstützung und Preise: 
 
Geteilt durch alle regionalen Finalisten:

  • 120+ Stunden engagiertes Coaching durch UBS Mentoren und Partner.
  • Ausgewählte Finalisten haben die Möglichkeit, ihre Idee mit der Unterstützung von UBS und der Expertise regionaler Innovationsräume zu beschleunigen, um ihren Vorschlag weiter zu überprüfen und zu vermarkten.  

Gewinner der regionalen Finale:

  • 1. Preisträger: USD 10 000 

 
Gewinner des Female Founder Award:

  • Preisträger: USD 10 000 
Zurück nach oben | << Zurück

Communiqués liés

Luxexpo
20/01/2023

Collectionner, décorer ou investir

Antiques & Art Fair Luxembourg ouvrira ses portes du 27 au 30 janvier 2023 chez ...

LUXEXPO The Box
Photo 2 - SecSelS
18/01/2023

Nouvelle solution smart home de SecSelS publiée en open sou...

SecSelS – Secure Selfhosted Software s’est donné pour mission de faciliter...

SecSelS
V5 Top Employer Award
18/01/2023

Excellent working conditions in all divisions: Deutsche Post...

DHL Express and DHL Global Forwarding, Freight awarded Top Employer Global 2023....

DHL
RAIFFEISEN GEORGES HEINRICH
18/01/2023 Personnalités

Georges Heinrich entre au Comité de Direction de Banque Rai...

Le Comité de Direction de Banque Raiffeisen, première banque coopérative du p...

Raiffeisen
pvdk-large
18/01/2023 Personnalités

ING nomme Peter Vandekerckhove à la présidence du conseil ...

Peter Vandekerckhove a été nommé administrateur indépendant non exécutif et...

ING Luxembourg
GBA battery passport code
18/01/2023

WEF Davos 2023: Eurasian Resources Group a collaboré avec l...

La Global Battery Alliance ("GBA"), la plus grande organisation mondiale multipa...

Eurasian Resources Group

Il n'y a aucun résultat pour votre recherche

Cookies gewährleisten die bestmögliche Verwendung der Webseite. Bei Verwendung der Webseite stimmen Sie zu dem Einsatz von Cookies zu. OK Mehr Infos