Luxemburger Unternehmen ESPACE 2001 übernimmt Joint Venture 3D.aero

fr en de

Bisherige Joint-Venture-Partner Lufthansa Technik und Pepperl+Fuchs verkaufen ihre Anteile.

<< Zurück
  • espace2001

Das auf industrielle Robotik und Bildverarbeitung spezialisierte Luxemburger Unternehmen ESPACE 2001 S.A. übernimmt von den bisherigen Eigentümern Lufthansa Technik AG und Pepperl+Fuchs SE zum 1. Januar 2021 sämtliche Anteile am Joint Venture 3D.aero GmbH. 

3D.aero wurde 2017 gegründet. Seitdem erforscht, entwickelt und vertreibt das Unternehmen innovative Automatisierungs- und Digitalisierungslösungen für die Luftfahrtindustrie. 3D.aero bietet neben industriellen Wartungs- und Betriebsautomationslösungen auch optische Messgeräteapplikationen, digitale Inspektions- und Bildverarbeitungsanwendungen sowie damit verbundene Beratungsleistungen an.  

Das Unternehmen ESPACE 2001 S.A., das Dienstleistungen im Bereich Robotik und Industrieautomation anbietet, beabsichtigt, das Portfolio von 3D.aero weiter zu entwickeln, und die bisherigen Produkte sowie die Expertise des Unternehmens im Bereich sensorgestützte Automatisierungstechnik in verschiedenen Branchen auch außerhalb der Luftfahrt zu vermarkten. 

Der Administrateur Délégué von ESPACE 2001, Dr. Werner Neddermeyer, sagte dazu: „Wir freuen uns sehr, die über Jahre gewachsene, erfolgreiche und enge Zusammenarbeit mit der 3D.aero weiterführen zu können. Als Gesellschafter der 3D.aero werden wir eine zielgerichtete Weiterentwicklung im Bereich sensorgestützte Automatisierungstechnik, und hier insbesondere im Bereich hochauflösender 3D-Sensorik, vorantreiben. Es liegt uns dabei besonders daran, die hoch spezialisierten und motivierten Mitarbeiter weiter mit interessanten und zukunftsweisenden Technologien im Bereich industrieller 3D-Sensorik und Datenverarbeitung zu einem wirtschaftlichen Erfolg zu führen. Dazu werden wir die im hohen Maße in der Luftfahrtindustrie und in anderen Bereichen vorhandenen strategischen Partnerschaften ausbauen.“ 

Dietmar Focke, Leiter des Produktbereiches Engine Services bei Lufthansa Technik, bewertete die Vereinbarung: „Die dramatischen Auswirkungen der Coronakrise auf die Luftfahrtindustrie haben leider auch nicht vor 3D.aero haltgemacht. Um das Überleben des Unternehmens zu sichern, ist eine Orientierung in neue Märkte notwendig. Wir sind deshalb extrem froh, dass wir mit ESPACE 2001 einen Käufer gefunden haben, der neben einer hohen Fachkompetenz auch die erforderliche breite Marktaufstellung besitzt. Ich wünsche unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in ihrer neuen Heimat viel Glück und Erfolg und danke ihnen für die tolle Arbeit, die sie in den letzten Jahren geleistet haben.“ 

Dr. Gunther Kegel, Vorstandsvorsitzender von Pepperl+Fuchs begrüßt die Einigung: „Wir sind davon überzeugt, dass sich die durch die Folgen der Corona-Pandemie notwendige strategische Neuausrichtung der 3D.aero unter dem Dach der ESPACE 2001 deutlich schneller voranbringen lässt und wir freuen uns, so eine Zukunft für 3D.aero und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gefunden zu haben. Wir bedanken uns für die exzellente Arbeit und wünschen allen viel Glück und Erfolg. Die Zusammenarbeit in der Automation möchten wir in Zukunft projektspezifisch fortsetzen.“  

Firmensitz von 3D.aero mit seinen rund 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist der Hamburg Innovation Port (HIP).

Zurück nach oben | << Zurück

Communiqués liés

BIL Philhamonie

Nouvelle agence BIL Office au Kirchberg

Lundi 21 juin, l’agence BIL Office – Philharmonie ouvrira ses portes au publ...

BIL
Bâloise-Assurances-Luxembourg
15/06/2021 Partenariat

La première API Open Insurance est désormais disponible su...

Bâloise Assurances, expert de la digitalisation dans le domaine de l’assuranc...

baloise
Bâtiments BNP Paribas
11/06/2021 Partenariat

BGL BNP Paribas et Wüstenrot : nouveau partenariat

Récemment, BGL BNP Paribas a conclu un contrat de partenariat avec la succursal...

BGL BNP Paribas
Manille dynamométrique HF55

LIFTEUROP élargit sa gamme avec les produits Power Limit

Le fabricant luxembourgeois d’accessoires de levage LIFTEUROP vient d’élarg...

Lifteurop
RAIFFEISEN Yves Biewer
10/06/2021

Banque Raiffeisen publie son premier rapport extra-financier...

Première institution financière coopérative du pays, Banque Raiffeisen a publ...

Raiffeisen
ACL Baloise

L’ACL lance une assurance voyages en ligne, en partenariat...

Pour accompagner ses membres dans leurs voyages, l’Automobile Club du Luxembou...

ACL

Il n'y a aucun résultat pour votre recherche

Cookies gewährleisten die bestmögliche Verwendung der Webseite. Bei Verwendung der Webseite stimmen Sie zu dem Einsatz von Cookies zu. OK Mehr Infos