Eurasian Resources Group unterstützt Eröffnung des Bon-Pasteur-Kinderschutzzentrums in Kolwezi für nahezu 1.000 Kinder, damit sie ihre Arbeit in den Bergbauminen aufgeben und kostenlose Bildungsmöglichkeiten und andere Leistungen erhalten

fr en de

Die Eurasian Resources Group („ERG“ oder „die Gruppe“), ein führender diversifizierter Rohstoffproduzent mit dem Hauptquartier in Luxemburg, freut sich, im Rahmen ihrer langjährigen Partnerschaft mit der Good Shepherd International Foundation die Eröffnung des neuen Bon-Pasteur-Kinderschutzzentrums in Kolwezi in der Provinz Lualaba, Demokratische Republik Kongo (DRK), bekanntgeben zu können.

<< Zurück
23/09/2019 |
  • ERG supports inaugural Bon Pasteur child protection centre in Kolwezi for almost 1000 children to take them out of mining - 3 (003)

Das Zentrum ist Teil des Bon-Pasteur-Programms, das sich bei seiner Gemeindeentwicklung auf die Abschaffung der Kinderarbeit konzentriert. Es soll nahezu 1.000 Kinder in 14 neu ausgestatteten Klassenzimmern in der Gemeinde Kanina – Domaine Marial beherbergen, einer Gemeinde, in der im Kleinbergbau Kobalt abgebaut wird.

Das Zentrum bietet als umfassende Einrichtung kostenlose Bildung, darüber hinaus aber auch weitere Initiativen etwa in den Bereichen Gesundheitsversorgung, Ernährung, Beratung und Schulung zu Menschenrechten. Zudem gibt es Familien die Möglichkeit, alternative Einkommensquellen kennenzulernen. Daneben werden hier die Aktivitäten des gemeinschaftsbasierten Entwicklungsprogramms von Bon Pasteur Kolwezi untergebracht: Ihr Ziel ist es, die Kinderarbeit in den Gemeinden mit Kleinbergbau abzuschaffen.

Herr Richard Muyej Mange Mans, der Gouverneur der Provinz Lualaba, Monsignore Nestor Ngoy Katahwa, der Bischof von Kolwezi, Cristina Duranti, Leiterin der Good Shepherd International Foundation, Sr. Catherine Mutindi, Programmdirektorin von Bon Pasteur in Kolwezi und Benedikt Sobotka, CEO der Eurasian Resources Group, nahmen an der Einweihungszeremonie teil.

Benedikt Sobotka, CEO der Eurasian Resources Group, erklärte: „Wir sind stolz und dankbar, dass wir Teil dieser wichtigen Initiative sein können: Sie packt das Problem der Kinderarbeit direkt an der Wurzel und ermöglicht einen sicheren Raum, in dem gute Entscheidungen getroffen und nachhaltige Chancen geschaffen werden können.“

In den letzten sieben Jahren hat das Bon-Pasteur-Programm der Good Shepherd Foundation dazu beigetragen, drängende Probleme der lokalen Gemeinden wie etwa Kinderzwangsarbeit, geschlechtsspezifische Gewalt, Ernährungsunsicherheit und Fehlen einer wesentlichen sozialen Infrastruktur anzugehen.

„Wir sind seit 2012 in den Kleinbergbau-Gemeinden von Kolwezi vor Ort, und dank unseres rechtebasierten Ansatzes zur Integration von Kinderschutz und Gemeindeentwicklung konnten wir erfolgreich fast 2.000 Kinder aus den Minen holen und in die Schule schicken“, sagte Cristina Duranti, Leiterin der Good Shepherd International Foundation. „Diese beeindruckenden Ergebnisse sowie die Gründung des Bon Pasteur Centre hätten wir ohne die fruchtbare langjährige Zusammenarbeit mit der Eurasian Resources Group nicht erreicht. Durch diese Partnerschaft werden wir einen dauerhaften sozialen Wandel für die lokalen Gemeinden herbeiführen und damit Kinderarbeit und Menschenrechtsverletzungen abschaffen und eine nachhaltige Verbesserung der Lebensbedingungen der Arbeiter im Kleinbergbau erzielen.“

„Unsere strategische Zusammenarbeit mit der Good Shepherd International Foundation hat den Weg für dieses Projekt freigemacht, in dessen Rahmen 2018 und Anfang 2019 über 1.800 Kinder vor den schlimmsten Arten der Kinderarbeit geschützt werden konnten. Wir verpflichten uns, unser allgemeines Engagement fortzusetzen, um die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung der lokalen Gemeinden in den Regionen, in denen wir tätig sind, zu stärken und dazu beizutragen, Kinderarbeit im Sektor abzuschaffen“, fügte Benedikt Sobotka hinzu.

Zurück nach oben | << Zurück

Communiqués liés

Quintet Private Bank (artist rendering) (002)
29/07/2021 Partenariat

Robeco s'associe à Quintet pour profiter du prochain boom d...

En prévision d'un boom attendu du marché des obligations vertes en dollars, st...

Quintet
2021 07 Suivi chantier nord    (82)
29/07/2021 Inauguration

La nouvelle concession Autopolis Volvo ouvre ses portes au F...

Après 15 années passées à Ettelbruck, Autopolis annonce le déménagement de...

Autopolis
Graphene nanotubes prosthetic hands 01 - Source OCSiAl
29/07/2021

Les nanotubes de graphène changent l'utilisation d'écrans ...

La présence de nanotubes de graphène TUBALL d'OCSiAl dans des doigtiers en sil...

OCSiAl
Fondstrends
28/07/2021 Partenariat

Strong alliance for fondstrends.lu: Hauck and Aufhäuser Ass...

Hauck & Aufhäuser Asset Servicing, PwC Luxembourg and CURE Intelligence will jo...

PwC
OCSiAl - Graphetron 50 facility (002)
27/07/2021 Partenariat

Daikin Industries entre au capital d'OCSiAl

Le géant japonais Daikin Industries est devenu actionnaire du plus grand produc...

OCSiAl
Raiffeisen(002)
26/07/2021 Personnalités

Renouvellement du Conseil d'Administration de Banque Raiffei...

Banque Raiffeisen a, dans le cadre de son Assemblée Générale Ordinaire, proc...

Raiffeisen

Il n'y a aucun résultat pour votre recherche

Cookies gewährleisten die bestmögliche Verwendung der Webseite. Bei Verwendung der Webseite stimmen Sie zu dem Einsatz von Cookies zu. OK Mehr Infos