Die Eurasian Resources Group führt globale Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus COVID-19, um die Gesundheit aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sicherzustellen und den weiteren Betriebsablauf zu gewährleisten. Die ERG umsetzte erste

fr en de

In Anbetracht der anhaltenden Ausbreitung des Coronavirus COVID-19 ergriff die Eurasian Resources Group („ERG“ oder die „Gruppe“), eine führende Gruppe für unterschiedliche Bodenschätze mehrere Maßnahmen, um den sicheren und unterbrechungsfreien Betrieb weltweit sicherzustellen. Die Gruppe unternimmt in dieser schwierigen Zeit alles in ihrer Macht stehende, um die Gesundheit und die persönliche Sicherheit aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihren Familien, Freunden und Angehörigen zu gewährleisten.

<< Zurück
24/03/2020 |
  • ERG's logo (002)

Benedikt Sobotka, CEO der Eurasian Resources Group, sagte: „Wir befinden uns in einer Phase weltweiter und nie dagewesener Unsicherheit. Unter der Leitung des Führungsteams und in Zusammenarbeit mit den Stakeholdern, arbeite die ERG sorgfältig, die Situation zu beobachten und geeignete und rasche Maßnahmen zu ergreifen. Als Unternehmen sind wir darauf vorbereitet, neue Ertrags- und Wachstumschancen zu einem späteren Zeitpunkt des Jahres wahrzunehmen.“

„Die Gesundheit und Sicherheit aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihren Familien und die Gemeinschaften, in denen wir tätig sind, hat oberste Priorität. In Übereinstimmung mit Behörden, Regierungen und Gesundheitsexperten entwickelten wir einen koordinierten Maßnahmenplan. Wir sind gut darauf vorbereitet, den Betrieb ohne wesentliche Beeinträchtigungen aufrechtzuerhalten und fortzusetzen.“

Im Rahmen unserer Anstrengungen für die Gesundheit und das Wohlergehen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihren Familien, Freunden und Angehörigen ergriff die ERG zum Schutz der gesamten Bevölkerung und der Gesellschaft folgende Maßnahmen:

-       Aufbau eines eigenen Kommunikationssystems unter Federführung der ERG Personalabteilung, um sicherzustellen, dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf proaktive Weise über die neueste Entwicklung und alle weiteren Schritte informiert werden, wie man sich vor dem Virus schützen und die Gefahr einer Ansteckung auf ein Minimum reduzieren kann.

-       Start von internen Informationskampagnen in allen Regionen, in denen die Gruppe tätig ist.

-       Hinweise zum „Social Distancing“ und zur Einhaltung des empfohlenen Mindestabstands zu anderen Personen, Anweisungen zur gründlichen Reinigung und Desinfektion aller Firmeneinrichtungen sowie die Bereitstellung von Seifenspendern und Desinfektionsmitteln in gemeinschaftlich genutzten Räumen.

-       Verbot sämtlicher Geschäftsreisen, sofern sie nicht absolut notwendig sind und einzeln genehmigt wurden.

-       Absage/Verschiebung von Veranstaltungen, Firmenanlässen und Feierlichkeiten.

 

Niederlassungen

Bis auf weiteres Homeoffice ab 16. März für alle ERG Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Standorten in Luxemburg, Amsterdam, Moskau, Nur-Sultan, Dubai und Zug. In Peking führte die Gruppe ein Rotationssystem ein, sodass die Kolleginnen und Kollegen dort zwischen Homeoffice und Präsenztätigkeit im Büro wechseln können.

Kasachstan

In Kasachstan einrichteten wir Kontrollstellen, wo die Körpertemperatur der ERG Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gemessen werden, bevor diese mit der Arbeit beginnen. An den Kontrollstellen können auch weitere medizinische Untersuchungen durchgeführt und erkrankte Patienten betreut werden. Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Produktion wurde zusätzliche Sicherheitsausrüstung und Schutzbekleidung zur Verfügung gestellt. Zum Händewaschen stehen Seifenspender und Desinfektionsmittel bereit.

In allen Unternehmen stehen genügend Desinfektionsmittel für mindestens einen Monat zur Verfügung, dazu persönliche Schutzkleidung, insbesondere Atemschutzmasken und Sicherheitshandschuhe. Fahrzeuge werden desinfiziert. Alle zwei Stunden muss eine gründliche Nassreinigung sämtlicher Räumlichkeiten durchgeführt werden. Alle Schlafräume wurden unter Quarantäne gestellt. Bezahlter Urlaub, wenn ein Elternteil wegen der Kinderbetreuung nicht zur Arbeit kommen kann. Möglichkeit zum Homeoffice für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in der Verwaltung tätig sind.

Afrika

Umfangreiche Sofortmaßnahmen zum Schutz aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sämtlicher Niederlassungen und Betriebsstandorte von ERG in Afrika. Installation von Seifenspendern zum Reinigen und Desinfizieren der Hände, vollständige Desinfektion aller Gebäude und Anlagen, Einrichtung von Quarantäneräumen, Schulung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Warnsignalen in Bezug auf COVID-19 und erforderliche Maßnahmen und Verhaltensregeln, um die weitere Verbreitung des Virus zu verhindern, unter anderem durch Einschränkungen der Bewegungs- und Reisefreiheit.  Homeoffice soweit wie möglich für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Planung und Einrichtung von Quarantänebereichen.

Brasilien

BAMIN, die ERG Unternehmenseinheit in Brasilien, stellte eine Informationsbroschüre sowie Atemschutzmasken und Handdesinfektionsmittel zur Verfügung, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern. Ein kurzfristig einberufener Krisenstab trifft sich einmal täglich, um die aktuelle Situation zu besprechen. Homeoffice ab 18. März für alle BAMIN Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 

„Diese Pandemie hat Auswirkungen auf alle Länder und Wirtschaftsunternehmen weltweit. Rohstoffe spielen eine wichtige Rolle für die Bewältigung der Krise und den anschließenden Wiederaufbau. Wir tun alles dafür, den sicheren Betrieb unserer Anlagen auch weiterhin zu gewährleisten. Sofern sich einzelne Betriebsschließungen vorübergehend nicht vermeiden lassen sollten, werden wir uns auf die Planung für einen möglichst raschen Neustart konzentrieren,“ sagte Hr. Sobotka.

„Im Namen des ERG Managements möchte ich mich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bedanken, die ihre Arbeit unter diesen außergewöhnlichen Umständen verrichten. Nur wenn alle Kolleginnen und Kollegen innovativ zusammenarbeiten, können wir unser gemeinsames Ziel erreichen. Durch das individuelle Engagement jedes Einzelnen können wir gemeinsam Verantwortung übernehmen für die schwierigen Aufgaben, die wir in den kommenden Wochen bewältigen müssen. Um auch in Zukunft erfolgreich zu sein, müssen wir jetzt innovativ denken, entschlossen handeln und vollen Einsatz zeigen. Ausdauer, Hingabe und Professionalität sind Grundvoraussetzung für die seit Jahren gereifte Unternehmenskultur von ERG.“

Zurück nach oben | << Zurück

Communiqués liés

20200710 BIL instant payment (002)

Virement instantané : pas une seconde à perdre !

Disponible 24h/24 et 7j/7, le virement instantané permet de réaliser en toute ...

BIL
Pall Center emma's

emma’s, une nouvelle épicerie de bon goût ouvre à Stein...

ENJOY INSPIRATION, TASTE QUALITY. Nouveau format, nouvelle enseigne : emma’s ...

Pall Center
20200705 BIL Helmut Glemser (002)
07/07/2020 Personnalités

Nomination de Helmut Glemser au poste de Chief Risk Officer...

La Banque Internationale à Luxembourg (BIL) a le plaisir d'annoncer la nominati...

BIL
Alipa
03/07/2020

Les sociétés du Groupe ALIPA certifiées ISO 27001, gage d...

Afin de poursuivre son engagement stratégique en matière de cybersécurité, A...

ALIPA Group
Jakob Stott - Group CEO, Quintet Private Bank
03/07/2020

Quintet présente « Quintet Europe »

Le Groupe de banques privées annonce son intention de fusionner la majorité de...

Quintet
ING new head office
02/07/2020

Les expatriés au Luxembourg satisfaits de leur décision d'...

87% des expatriés au Luxembourg sont satisfaits de leur décision d'expatriatio...

ING

Il n'y a aucun résultat pour votre recherche

Cookies gewährleisten die bestmögliche Verwendung der Webseite. Bei Verwendung der Webseite stimmen Sie zu dem Einsatz von Cookies zu. OK Mehr Infos