Startup World Cup 2020: HIGHSIDE ist der Gewinner des regionalen Finales in Luxemburg

fr de

Der heutige Abend stand ganz im Zeichen eines besonderen europäischen Ereignisses: dem regionalen Finale des Startup World Cup, bei dem HIGHSIDE als Preisträger der Veranstaltung 2020 im Großherzogtum Luxemburg ausgezeichnet wurde. Der Preisträger wird Luxemburg und die Großregion beim Startup World Cup 2020 im Silicon Valley am 22. Mai 2020 vertreten.

<< Zurück
07/02/2020 | Evènements
  • photo2

Während zehn Startups aus Luxemburg und der Großregion nach einem strengen Auswahlverfahren erst vor drei Wochen vorgestellt wurden, eröffnet diese lokale Auszeichnung eine neue Dimension für diesen herausragenden Wettbewerb, der als die prestigeträchtigste Startup-Auszeichnung weltweit gilt.

Vorstellung des Preisträgers
HIGHSIDE wurde in 2015 von Cybersicherheit-Experten gegründet und unterstützt durch eine umfassende Lösung Unternehmen bei der Verminderung von E-Mail-Bedrohungen, der Bereitstellung einer End-to-End-Plattform für verschlüsselte Nachrichten, über die nur autorisierte Personen Zugang zu Daten haben, sowie einer Identitäts- und Zugangslösung zur Beseitigung von Passwörtern. Dadurch minimieren Sie das mit Cyberkriminalität im Zusammenhang stehende Risiko Ihres Unternehmens. Highside schützt aber auch Menschen, Anwendungen und Data vor schlausten Hacker.

Eine erstklassige Veranstaltung
Anlässlich des Startup World Cups finden weltweit über 50 regionale Wettbewerbe und Konferenzen statt mit dem Ziel, Startup-Ökosysteme auf globaler Ebene miteinander zu verbinden und die vielversprechendsten Startups zu ermutigen, an dem hochdotierten Wettbewerb teilzunehmen und USD 1.000.000 für Investitionen zu gewinnen.

Das Luxemburger regionale Finale dieses weltweit anerkannten Wettbewerbs wird gemeinsam von EY, Marktführer im Bereich von Unternehmensdienstleistungen, und dem House of Startups mit Unterstützung der luxemburgischen Handelskammer organisiert.

Die Preisverleihung findet bereits zum dritten Mal in den Räumlichkeiten von EY in Luxemburg-Kirchberg statt.

Die beste Startup-Geschichte, der beste Pitch
Vor dem Viertelfinale organisierte das House of Startups mit Unterstützung von EY am 22. Januar einen speziellen „Pitching Rehearsal Day“ für die zehn ausgewählten Startups. Mit einem zweistündigen Pitching-Workshop mit dem Trainer Guy Benzeno, Gründer von Center Stage, und Trainingseinheiten mit Coaches aus dem luxemburgischen Startup-Ökosystem sollte der „Pitching Rehearsal Day“ die in die engere Wahl gekommenen Startups auf die erfolgreiche Teilnahme am Startup World Cup vorbereiten.

Das Pitching im Rahmen des regionalen Finales an diesem Abend war jedoch ein entscheidender Schritt für die zehn nominierten Startups, den Startup World Cup 2020 zu erreichen.

Die Auswahlkriterien der Jury

Die Jury bewertet jeden Finalisten nach verschiedenen Kriterien, um den Gewinner zu ermitteln. Jeder Finalist der regionalen Finale wurde anhand der folgenden Kriterien bewertet:

  • Idee, Konzept (10 Punkte)
  • Problemlösungskompetenz (10 Punkte)
  • Fähigkeit, die Anforderungen der Kunden zu erfüllen (10 Punkte)
  • Marktpositionierung und -attraktivität (traction ability) (10 Punkte)
  • Wettbewerbsvorteil (10 Punkte)
  • Unternehmenskonzept, Nachhaltigkeit (10 Punkte)
  • Stärke des Teams (10 Punkte)
  • Gesamtdarstellung (10 Punkte)

Dies sind die zehn Finalisten, die für das regionale Finale in Luxemburg ausgewählt wurden:

  • ADAPTI.ME
  • ANOTE Music
  • FOOD4ALL
  • GOLDBAUM
  • HIGHSIDE
  • HOTAILORS
  • MYMEDBOT
  • OQ Technology
  • UFODRIVE
  • ZREALITY

Die Jury

Die Jury, die sich aus Persönlichkeiten der luxemburgischen Unternehmerwelt zusammensetzte, bestand aus:

  • Rajaa Mekouar-Schneider, Präsidentin der LPEA, Private Equity Investor
  • Kamel Amroune, CEO Farvest Group, Unternehmer
  • Stefan Berend, Vorsitzender der Startup Acceleration, Luxinnovation GIE
  • Xavier Buck, Mitbegründer und Vorsitzender von EuroDNS, Unternehmer und Investor
  • Robert Glaesener, CEO von TalkWalker, Unternehmer
  • Jean-Louis Schiltz, Senior Partner bei Schiltz & Schiltz, Anwalt und ehemaliger Minister     für Telekommunikation

Keynote-Speaker
Zum regionalen Finale des Startup World Cups hatten alle Teilnehmer und Gäste in Luxemburg die Möglichkeit, der Rede des weltbekannten Keynote-Speakers Bill Reichert zuzuhören. Bill begann seine Investment-Karriere als Geschäftsführer bei Garage Technology Ventures und hat über 20 Jahre Erfahrung als Unternehmer und operative Führungskraft. Außerdem war er in den Vorständen vieler Startups tätig. Vor seiner Tätigkeit bei Garage Technology Ventures war Bill Reichert Mitbegründer und leitender Angestellter in mehreren von Risikokapital finanzierten Technologie-Startups, darunter Trademark Software, The Learning Company und Academic Systems. Zu Beginn seiner Karriere arbeitete Bill bei McKinsey & Company, Brown Brothers Harriman & Co. und der Weltbank. Bill hat einen BA des Harvard College und einen MBA der Stanford University. Er war Gründungsmitglied und Vorsitzender des Churchill Clubs und Vorstandsmitglied der Silicon Valley Association of Startup Entrepreneurs. Derzeit ist er Vorsitzender des Small Fund Roundtable der VC Taskforce und Mitglied des Council on Foreign Relations (Rat für auswärtige Beziehungen) in New York.

Zurück nach oben | << Zurück

Communiqués liés

Goodyear - building

Goodyear, premier manufacturier à obtenir les plus hauts cl...

Goodyear est le premier manufacturier à produire un pneumatique toutes saisons ...

Goodyear
BC Anders La Cour CL

Banking Circle obtient sa licence bancaire

Banking Circle, qui s'est fait un nom au cours des quatre dernières années en ...

Banking Circle
Remise de don PackUp 1
26/02/2020

Un don de 12.221 € pour le centre d’accueil Norbert Ensc...

Dans le cadre de l’action « Nouer des liens avec PackUp », POST Luxembourg...

POST Luxembourg
Goodyear
19/02/2020 Partenariat

Courses automobiles électriques : Goodyear fournisseur offi...

Goodyear a été choisi comme fournisseur officiel de pneus et partenaire fondat...

Goodyear Dunlop
ERG's logo (002)
19/02/2020

Eurasian Resources Group prévoit une usine de traitement de...

ERG envisage la construction d'une usine de précurseurs de batteries lithium-io...

Eurasian Resources Group
Kleos nano-satellite artwork -source Kleos (002)
18/02/2020

Kleos Space signe un accord de prêt de 3,1 millions d’eur...

Des fonds qui seront investis dans le développement, le lancement d’un second...

Kleos Space S.A.

Il n'y a aucun résultat pour votre recherche

Cookies gewährleisten die bestmögliche Verwendung der Webseite. Bei Verwendung der Webseite stimmen Sie zu dem Einsatz von Cookies zu. OK Mehr Infos