Das Konsortium ICN Development, BESIX RED und Tralux Immobilier erwirbt das Teilgrundstück von Villeroy & Boch in Luxemburg

fr en de

Am 3. Dezember 2019 hat die Bauträgergemeinschaft ICN Developement, TRALUX Immobilier und BESIX RED den Kaufvertrag über den Erwerb des Grundstücks unterzeichnet (Grundstücksveräußerung durch Verkauf der Gesellschaftsanteile der Rollingergrund Premium Properties), auf dem sich das Werk 1 von Villeroy & Boch befunden hatte. Das Grundstück liegt im Rollingergrund in Luxemburg-Stadt. Bereits 2016 war die Stadt Luxemburg als Käufer des Werks 2 aufgetreten. 

<< Zurück
07/01/2020 |
  • ICN

Das Gelände, auf dem rund 46.000 m² realisiert werden sollen, wird von nun an Faïencerie genannt. In 2 km Entfernung vom Stadtzentrum zwischen dem Wohnviertel Limpertsberg und dem Waldgebiet Bambësch gelegen ist es beidseitig von prächtigen grünen Wäldern umgeben. Faïencerie versteht sich als ein Quartier für alle, wobei der Schwerpunkt maßgeblich auf der Qualität und der Umgebung liegt.

„Faïencerie wird sich zu einem lebendigen und dynamischen Viertel entwickeln. Es wird alles darangesetzt werden, dass sich die Bewohner dort zu Hause fühlen“, so der geschäftsführende Direktor von ICN, Nik Coenegrachts. „Im Hinblick darauf wird das Projekt so gestaltet, dass seinen Bewohnern eine neue Wohnerfahrung eröffnet und zu ihrem Wohlbefinden beigetragen wird“, fügt Gabriel Uzgen, geschäftsführendes Mitglied von BESIX RED, hinzu.

Die Partner ICN Development, TRALUX Immobilier und BESIX RED konnten bereits ihre Expertise auf luxemburgischem Boden unter Beweis stellen, mit Projekten wie Parc Rischard (10.395 m² Wohnfläche realisiert durch ICN-TRALUX), Altitude (Verwaltungsgebäudekomplex realisiert durch TRALUX Immobilier) oder auch der neuen internationalen Zentrale von Ferrero in Flughafennähe (29.500 m² Büroflächen realisiert durch BESIX RED).

Das historische Gebäude, genannt Le Carré und Erbe von Villeroy & Boch, soll erhalten bleiben und zum Ankerpunkt des Viertels ausgebaut werden, mit Einkaufsmöglichkeiten, Konferenzsälen, Restaurants und Cafés. Es wird eine wahre Begegnungsstätte bilden und als Bindeglied zwischen dem Wohnprojekt und dem Château de Septfontaines aus dem 
 18. Jahrhundert fungieren, das im Besitz von Villeroy & Boch bleibt.

Den neuen Teilbebauungsplan (plan d’aménagement particulier – PAP), mit dem die Entwicklungsphase des Faïencerie-Quartiers eingeläutet wird, plant ICN gemeinsam mit den Dienststellen der Stadt Luxemburg gleich zu Beginn des Jahres 2020 einzuführen. 

Zurück nach oben | << Zurück

Communiqués liés

The Adecco Group Brand Mark Port RGB
22/01/2020 Evènements
OCSiAl RD lab (002)
22/01/2020 Evènements

OCSiAl appelle les scientifiques luxembourgeois et internati...

Les TUBALL Awards récompensent chaque année les chercheurs pionniers qui trava...

OCSiAl S.A.
thumbnail b

Lancement d'une liaison ferroviaire intermodale entre Bettem...

LKW WALTER, Stena Line, Port de Kiel et CFL multimodal sont heureux d'annoncer l...

CFL multimodal
FLH FitLine Partners~ Announcement 1
21/01/2020

FitLine devient partenaire de la Fédération Luxembourgeois...

PM-International AG, basé à Schengen, avec sa marque de compléments alimentai...

PM-International AG
BIL

Apple Pay accessible dès aujourd’hui aux clients de la BI...

Un mode de paiement simple, sûr et confidentiel.

BIL
Bill Street - Group Chief Investment Officer Quintet (002)
20/01/2020

Quintet partage ses perspectives mondiales d’investissemen...

Le groupe paneuropéen de banques privées présente « Counterpoint », son a...

Quintet

Il n'y a aucun résultat pour votre recherche

Cookies gewährleisten die bestmögliche Verwendung der Webseite. Bei Verwendung der Webseite stimmen Sie zu dem Einsatz von Cookies zu. OK Mehr Infos