Neues Angebot von Edmond de Rotschild Asset Management für institutionelle Fondsmanager

fr en de

Edmond de Rothschild Asset Management erweitert sein Dienstleistungsangebot für institutionelle Asset Manager mit einem vollkommen neuartigen Angebot.

<< Zurück
  • Photo Serge Weyland

    Serge Weyland

Die Gruppe beabsichtigt, externe Fondsmanager mit ursprünglich für den eigenen Bedarf entwickelten Portfolio- und Vertriebsmanagement-Tools auszustatten.

Edmond de Rothschild Asset Management bietet seit 1988 Dienstleistungen für institutionelle Anleger und Fonds an, darunter Verwaltungsgesellschafts-dienstleistungen für AIFM und OGAW sowie Back-Office-Dienste (Fondsverwaltung, Verwahrstelle).

Das neue Angebot „Extended Outsourcing Services (EOS)“ richtet sich an kleine und mittlere Fondsmanager mit einem verwalteten Vermögen zwischen 1 und 10 Milliarden EUR, die in einem immer wettbewerbsintensiveren Umfeld ihre Kostenbasis kontrollieren müssen.

?Diese Asset Manager brauchen keine eigenen IT-Plattformen zu entwickeln, wenn sie Zugang zu voll ausgestatteten, branchenführenden Softwarelösungen haben. Mit EOS können sich Fondsmanager voll und ganz dem Portfoliomanagement und der Suche nach Alpha als ihrem eigentlichen Kerngeschäft widmen”, erläutert hierzu Serge Weyland, CEO von Edmond de Rothschild Asset Management (Luxembourg) und Leiter des Geschäftszweigs Dienstleistungen für institutionelle Anleger und Fonds der Gruppe.

Mit EOS Portfolio Management verfügen Fondsmanager neben dem Zugang zu Simcorp Dimension PMS auch über eine komplette Front- bis Back-Office Lösung einschließlich Middle-Office- und Datenverwaltungsdiensten für größtmögliche Effizienz bei geringerem operationellem und finanziellem Risiko.

Mit der EOS Distribution Management-Lösung, basierend auf Microsoft Dynamics, können Asset Manager nicht nur die Kernfunktionen eines herkömmlichen CRM-Systems nutzen, sondern vor allem auch von der Anpassungsfähigkeit des Tools an die besonderen Bedürfnisse der Steuerung des Fondsvertriebs profitieren. Außerdem stehen wahlweise Mehrwertleistungen wie Auftragskennzeichnung und Management der Bestandsprovisionen zur Verfügung.

„Heute können wir mit diesem neuen Angebot Lösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette anbieten. Wir haben unser Dienstleistungsangebot neu ausgerichtet, um einen unterversorgten Markt zu erobern. Unser mittelfristiges Ziel ist, das verwaltete Vermögen in Fondsdienstleistungen zu verdoppeln“, so Serge Weyland.

Zurück nach oben | << Zurück

Communiqués liés

Quintet Private Bank (artist rendering) (002)
16/01/2020

KBL epb devient Quintet

Le groupe de banques privées paneuropéen présente sa nouvelle identité, refl...

Quintet
ULT
15/01/2020

Eine weltweite Entdeckungsreise mit dem neuen ULT-Sommerkata...

In diesem Jahr startet die ULT (Union Luxembourgeoise de Tourisme) in ihr dritte...

ULT
LUXTRUST

LuxTrust a inauguré sa filiale « LuxTrust France » à Par...

La société de services de confiance LuxTrust a inauguré le 9 janvier sa filia...

Luxtrust
Creditreform
13/01/2020

Niveau maximum de faillites au Luxembourg

Les entreprises de plus de cinq ans d’âge fortement touchées / Faible pource...

Creditreform
INSTAGRAM 1080x1080 (002)
10/01/2020

VAKANZ, votre invitation au voyage et à la détente

Ne ratez sous aucun prétexte la 29ème édition de VAKANZ, l’unique salon de ...

LUXEXPO The Box
ICN
07/01/2020

Le consortium ICN Development, BESIX RED et TRALUX Immobili...

Le 3 décembre dernier, le groupement de promoteurs ICN Development, TRALUX Immo...

ICN Development

Il n'y a aucun résultat pour votre recherche

Cookies gewährleisten die bestmögliche Verwendung der Webseite. Bei Verwendung der Webseite stimmen Sie zu dem Einsatz von Cookies zu. OK Mehr Infos