EIB und ING unterzeichnen eine Darlehensvereinbarung zur Unterstützung der kleinen und mittleren Unternehmen in Benelux

fr en de

Die Europäische Investitionsbank wird einen Investitionsrahmen von 350 Millionen EUR für kleine und mittlere Unternehmen in den Niederlanden, Belgien und Luxemburg zur Verfügung stellen. Dank der Intervention der EIB können Unternehmer dieser Länder von diesen Darlehen zu niedrigeren als den marktgängigen Zinsen profitieren

<< Zurück
17/03/2017 |
  • ING

„Für kleine Unternehmen der gesamten EU ist es sehr wichtig, Zugang zu Finanzmitteln zu haben, die ihnen ermöglichen, ihre Investitionsvorhaben zu finanzieren und ihre Aktivitäten auszubauen“, erklärte Pim van Ballekom, Vizepräsident der Europäischen Investitionsbank, der für die Darlehensgeschäfte in Belgien, Luxemburg und den Niederlanden zuständig ist. „Trotz einer wirtschaftlichen Erholung bleibt der Zugang zu Krediten oft eine Hürde für die KMU in Benelux. Dank der Darlehen, die KMU von der EU-Bank gewährt werden, können diese auch von der ausgezeichneten Kreditwürdigkeit der EIB profitieren. In Partnerschaft mit Bankinstituten wie ING teilt die Bank die Vorteile, die sie durch ihr AAA-Rating genießt, indem es Darlehen zu günstigen Konditionen und mit längeren Laufzeiten gewährt. Dank dieser und weiterer Arten von Interventionen ist die EIB in der Lage, KMU in Partnerschaft mit dem lokalen Finanzsektor zu unterstützen.“

Die von der EIB geförderten Operationen können zur Finanzierung der Gesamtinvestitionskosten der Unternehmen bis zu einer Obergrenze von 12,5 Mio. EUR je Projekt beitragen. Im Rahmen der Vereinbarung wird ING die zweifache Summe der Zuschüsse der EIB für Darlehen für KMU aufwenden, womit die Gesamtsumme der Kreditspritze im Sektor 700 Mio. EUR beträgt.

„Wir freuen uns, dass uns die Europäische Investitionsbank erneut die Möglichkeit gibt, Kunden im KMU-Segment zu unterstützen“, sagte Koos Timmermans, Verantwortlicher bei ING für Bankgeschäfte in den Benelux-Ländern. „In Anbetracht der vorhergehenden Darlehensvereinbarungen, die wir mit der EIB abgeschlossen haben, beläuft sich die Gesamtmittelausstattung für KMU in den Benelux-Ländern auf 1,650 Mrd. EUR. Unsere Kunden sind begeistert und nehmen dieses Angebot dankbar an. Dank dieser neuen Tranche helfen wir insgesamt mehr als 3 000 Unternehmen in Benelux, vergünstigte Kredite zu erhalten.“

Das neue Finanzierungprogramm wird Mitte März in Kraft treten. Dieses Instrument, das alle Benelux-Länder abdeckt, unterstützt die niederländischen Unternehmen zu 50 % seines Umfangs durch Darlehen und Leasingfinanzierungen, die verbleibenden 50 % sind für KMU in Belgien und Luxemburg bestimmt.

Diese neue Vereinbarung markiert den Beginn einer neuen Periode der finanziellen Unterstützung, die ING für KMU der Niederlande, Belgien und Luxemburg leistet, nachdem alle vorhergehenden, über ING weitergeleiteten Darlehen zugunsten der kleinen und mittleren Unternehmen ausgezahlt wurden.

Zurück nach oben | << Zurück

Communiqués liés

ING
17/03/2017

La BEI et ING signent un accord en vue de soutenir les petit...

La Banque européenne d’investissement va mettre une enveloppe d’investissem...

ING
ING infographie Interest final
27/02/2017

ING News : Plus d’un tiers des résidents sont préoccupé...

Selon l’étude d’ING International Survey (IIS) sur l’épargne, 35% des r...

ING
image push

ING News : Notifications push disponibles sur “My ING”

ING Luxembourg est fière d’annoncer le lancement de son système de notificat...

ING
ING
07/02/2017

Pour l’ensemble de l’année 2016, ING Luxembourg enregis...

Poursuite de la croissance commerciale et revenus en hausse (+3%) malgré des ta...

ING
ING infographie debt
03/02/2017
ING Weiswampach
02/02/2017 Inauguration

ING News : Inauguration officielle de la nouvelle agence ING...

Ce mercredi 1er février a eu lieu l’inauguration officielle de la nouvelle ag...

ING

Il n'y a aucun résultat pour votre recherche

Cookies gewährleisten die bestmögliche Verwendung der Webseite. Bei Verwendung der Webseite stimmen Sie zu dem Einsatz von Cookies zu. OK Mehr Infos