Banque Raiffeisen gibt ihre Finanzergebnisse für 2021 bekannt

fr en de

Trotz eines von zahlreichen beunruhigenden und unsicheren Faktoren gekennzeichneten Jahres 2021, das sich gleichwohl durch eine umsichtige Geschäftsführung auszeichnete, gibt Banque Raiffeisen stark ansteigende Ergebnisse bekannt.

<< Zurück
07/04/2022 |
  • Raiffeisen(002)

Bilanzwachstum und Aufrechterhaltung des Liquiditätsniveaus

Am 31. Dezember lag die Bilanzsumme von Banque Raiffeisen mit 10.156 Millionen Euro um 5,4 % höher als zum Ende des Vorjahres.

Auf der Passivseite belief sich der Anstieg von Nichtbankenkunden anvertrauten Gelder um 6,0 % (505 Millionen Euro), wovon 284 Millionen Euro auf Spareinlagen privater Haushalte entfielen. Die großen institutionellen Einleger stärkten die Liquiditätsposition der Bank mit zusätzlichen Einlagen in Höhe von 266 Millionen Euro – gepaart mit einer Laufzeitverlängerung. Schließlich war der Anstieg des Eigenkapitals um 4,5 % vor allem auf die Rücklage der Nettogewinne zurückzuführen. Dies ermöglicht der Bank die Aufrechterhaltung ihres Liquiditätsniveaus und den weiteren Ausbau ihrer Finanzierungsaktivitäten.

Auch das Kreditgeschäft steigt stark an

Auf der Aktivseite der Bilanz steigt das Kreditgeschäft mit Kunden im Jahresvergleich um 4,3 % bzw. 308 Millionen Euro. Die Finanzierung des Zugangs zu Wohneigentum, das Hauptgeschäft der Bank, wuchs um 6,2 %. Diesem starken Anstieg steht jedoch eine Verlangsamung der gewerblichen Investitionen gegenüber, die eine Folge der Krise und der Rohstoffknappheit ist.

Anstieg der Geldanlagen um 8,5 %

Die Geldanlagen verzeichneten ein jährliches Wachstum von 8,5 % bzw. 209 Millionen Euro. Die Höhe der Liquiditätsreserve bei der Luxemburger Zentralbank blieb im Vergleich zum 31. Dezember 2020 weitgehend stabil.

Ein um 5,5 % gestiegenes Ergebnis

Im Jahr 2021 verzeichnete Banque Raiffeisen dank des Volumenwachstums einen Anstieg des Nettozinsergebnisses um 3,3 %. Infolge eines Rekordjahres im Bereich der Anlagen in Wertpapiere stiegen die Nettoprovisionen gegenüber dem Geschäftsjahr 2020 um 13,8 %: starker Anstieg der Nachfrage nach Verwaltungs- und Beratungsmodellen, Stärkung  und Erweiterung des Angebots an ESG-Anlagen und bislang unerreichte Transaktionsvolumen. Das Nettobankergebnis verzeichnete im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg von 5,1 % und die Betriebskosten stiegen um 6,8 %.

Dieser beachtliche Anstieg erklärt sich zum einen durch die vorübergehenden Einsparungen im Jahr 2020 und zum anderen durch höhere Investitionen in digitale Tools und IT-Sicherheit. In Anbetracht der eher schwierigen wirtschaftlichen Lage und aus Gründen der Vorsicht, hat die Bank Wertberichtigungen und angemessene sektorspezifische Rückstellungen vorgenommen. Auf der Grundlage des Vorstehenden und nach Abzug der Steuerabgaben verzeichnet Banque Raiffeisen für das Geschäftsjahr 2021 ein Ergebnis von 19,8 Millionen Euro, was einem Anstieg um 5,5 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Anmerkung: Die in dieser Pressemitteilung genannten Zahlen stehen noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die ordentliche Generalversammlung.

Zurück nach oben | << Zurück

Communiqués liés

Paul van der Blom -Director Commercial Development the Northern European region Luxaviation- source LXA
28/11/2022

Luxaviation Group accélère son développement sur le march...

Luxaviation, l’un des plus grands opérateurs d’avions privés et d’hélic...

Luxaviation
2022 naturëmwelt UBS Picture
28/11/2022

Une forêt UBS de plus pour le Luxembourg

Pour la deuxième année consécutive, UBS au Luxembourg s’associe à la fonda...

UBS
D85 5041hd
25/11/2022

Goodyear remporte un prix pour l'optimisation du processus d...

La Goodyear Tire & Rubber Company est le lauréat 2022 du Prix de l'innovation, ...

Goodyear
W11219423FIA

Lancement de Secretimmo App, l’unique application ouvrant ...

Quelques mois après le lancement de leur Estimateur de poche, Secretimmo digita...

Secretimmo
IMG Group
22/11/2022

Le Groupe CFL reçoit le Prix « Marquis de Villalobar » po...

Marc Wengler, Directeur Général du Groupe CFL, a reçu, pour le compte des CFL...

CFL multimodal
Bionext Lab
21/11/2022

Participation à l’European Testing Week - Novembre 2022

Comme chaque année, le laboratoire d’analyses médicales Bionext, en partenar...

BioneXt Lab

Il n'y a aucun résultat pour votre recherche

Cookies gewährleisten die bestmögliche Verwendung der Webseite. Bei Verwendung der Webseite stimmen Sie zu dem Einsatz von Cookies zu. OK Mehr Infos