Deloitte - Globale Umfrage unter Mobilfunknutzern zeigt interessante Ergebnisse für Luxemburg

fr en de

There’s no place like phone

<< Zurück
12/12/2016 |
  • pressicon

Die Global Mobile Consumer Survey, eine Umfrage unter Mobiltelefonbenutzern in mehreren Ländern weltweit, die erstmals von Deloitte Luxemburg durchgeführt wurde, hat ergeben, dass gerade einmal neun Jahre nach der Einführung des ersten reinen Touchscreen-Smartphones jene allgegenwärtig sind. Der Umstand, dass 66 Prozent der Handynutzer in Luxemburg innerhalb von 30 Minuten nach dem Aufwachen nach ihrem Telefon greifen, zeigt, dass wir unser Mobiltelefon nur selten nicht dabeihaben und es in vielen unserer täglichen Rituale eine Rolle spielt.

„Unsere Umfrage, die die Mobilfunk-Nutzungsgewohnheiten der Luxemburger Verbraucher analysiert, hat ergeben, dass die luxemburgische Bevölkerung Smartphones allen anderen Geräten vorzieht. Die Menschen möchten zu jeder Tageszeit komfortable Verbindungen nutzen können, ganz gleich, wo sie sich aufhalten, selbst bei Familientreffen“, kommentiert Georges Kioes, Partner und TMT Industry Leader von Deloitte Luxemburg. „Es ist erstaunlich, dass fast ein Drittel der Nutzer mehr als 50 Mal am Tag auf ihr Telefon schaut.“

Luxemburger lieben ihre Smartphones... und deren Anbieter
Die Umfrage hat aufgezeigt, dass die Nutzung von Smartphones zunehmend Auswirkungen auf das Sozialverhalten hat. Die Hälfte der Jugendlichen zwischen 18 und 24 Jahren nutzen ihre Geräte „ständig“ oder „sehr oft“, während sie fernsehen oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind, und ein Drittel während des Einkaufens oder bei Treffen mit Freunden.

Allerdings scheint der übermäßige Gebrauch von Smartphones laut Angaben von 44 Prozent der 18-24-Jährigen keinen Streit mit den Eltern auszulösen. Nur 12 Prozent streiten sich darüber mindestens einmal pro Woche. Smartphones sind tatsächlich rund um die Uhr nutzbar, und die Einstellungen dazu haben sich sehr schnell an diesen Zustand angepasst.

Aufgrund der intensiven Verwendung von Smartphones stellt sich die Frage nach der Servicequalität. Georges Kioes fügt hinzu: „Die Luxemburger sind insgesamt mit dem Service ihrer Anbieter zufrieden. 82 Prozent der Befragten würden ihren Anbieter einem Freund, Kollegen oder Verwandten weiterempfehlen. Die Netzqualität ist einer der beiden Hauptgründe, warum Verbraucher ihren Anbieter wählen. Mit 26 Prozent liegt sie mit der monatlichen Grundgebühr auf dem ersten Rang. Die Luxemburger sind ihrem Dienstanbieter überraschend treu. 47 Prozent von ihnen wechseln ihren Anbieter nie. Der europäische Durchschnitt liegt bei 28 Prozent.“

Smartphones sind (noch nicht) die neuen Banken
Dem Bericht von Deloitte zufolge zögern die Luxemburger im europäischen Vergleich nach wie vor, ihre Mobiltelefone zum Bezahlen von Produkten zu verwenden oder darüber ihre Kontostände abzurufen.

Petra Hazenberg, Customer and Market Strategy Leader bei Deloitte Luxemburg, erklärt: „Nur 37 Prozent der interviewten Personen haben in den vergangenen drei Monaten zumindest ein mobiles Bankgeschäft durchgeführt. Dies liegt unter dem europäischen Durchschnitt von 44 Prozent. Zudem haben bislang nur 7 Prozent der Bevölkerung ihr Smartphone für Zahlungen in Geschäften verwendet. Die Luxemburger scheinen noch nicht bereit zu sein, von ihren üblichen Bank-Gewohnheiten auf „Mobile Banking“ umzusteigen. 41 Prozent von ihnen sehen keinen Vorteil darin. Des Weiteren scheint es echte Besorgnisse um die Sicherheit zu geben. Ein Drittel gab an, dass sie „Mobile Banking“ nicht für ausreichend sicher halten, weshalb sie das Risiko lieber nicht eingehen.“

Zurück nach oben | << Zurück

Communiqués liés

NPT-1 (002)
18/05/2022

Goodyear réimagine le pneumatique pour un avenir de la mobi...

Le paysage de la mobilité évolue et nous entrons dans une nouvelle ère pour n...

Goodyear
Sightline-2 (002)
17/05/2022

Goodyear Sightline : L'intelligence des pneumatiques pousse ...

Les données sont essentielles à l’heure où les véhicules – et leur envir...

Goodyear
Post
17/05/2022

Le Groupe POST a réussi à maintenir un niveau de performan...

Le Groupe POST a réalisé un chiffre d’affaires de 898,9 millions d’euros, ...

POST Luxembourg
20220516 BIL sustainability report2021
16/05/2022

Créer de la valeur pour nos clients et pour la société

Banque Internationale à Luxembourg (BIL) publie son nouveau rapport extra-finan...

BIL
Chris Allen - Quintet Private Bank
12/05/2022 Personnalités

Chris Allen nommé Group CEO de Quintet Private Bank

L’ancien Head of Global Private Banking, EMEA de HSBC mènera Quintet vers la ...

Quintet
ING Gare
11/05/2022 Personnalités

Nomination de Michael Burch au poste de CEO d'ING Luxembourg

ING a annoncé la nomination de Michael Burch au poste de CEO à partir du 1er j...

ING Luxembourg

Il n'y a aucun résultat pour votre recherche

Cookies gewährleisten die bestmögliche Verwendung der Webseite. Bei Verwendung der Webseite stimmen Sie zu dem Einsatz von Cookies zu. OK Mehr Infos