Die Akteure des Luxemburger Finanzsektors müssen sich auf Reformen der Meldepflicht vorbereiten

fr en de

Die Akteure des Luxemburger Finanzsektors werden sich laut dem neuen Briefing When EMIR met MiFIR… New trade reporting opportunities von Deloitte Luxemburg auf Veränderungen im Trade Reporting einstellen müssen.

<< Zurück
  • Deloitte

Hierzu erläutert Laurent Collet, Partner Advisory & Consulting bei Deloitte Luxemburg: „Die Einführung der EMIR-Meldepflicht gehörte zu den Ereignissen des vergangenen Jahres, die mit den größten Herausforderungen verbunden waren. Angesichts der jüngsten Reformen kann es sich niemand mehr leisten, mit dem Trade-Reporting nach dem Ad-hoc-Prinzip umzugehen. Alle Finanzakteure müssen vorausplanen.“

Aufsichtsrechtliche Reformen, die Risiken für das EU-Finanzsystem unter Kontrolle halten sollen

Risiken für das EU-Finanzsystem haben in den vergangenen sechs Monaten zugenommen, das geht aus dem jüngsten Bericht Report on Risks and Vulnerabilities in the EU Financial System des gemeinsamen Ausschusses der europäischen Aufsichtsbehörden (ESA) hervor. Diese aufsichtsrechtlichen Reformen sollen Risiken für das europäische Finanzsystem mindern. Zu den laufenden Reformen gehören die Verordnung über europäische Marktinfrastrukturen (EMIR), die Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente (MiFID II) und ihre begleitende Verordnung (MiFIR).

Langfristige Strategie von entscheidender Bedeutung

Um auf diese bedeutenden Reformen zu reagieren, müssen Unternehmen langfristige Strategien für ihre Trade-Reporting-Modelle entwickeln. MiFID II und MiFIR werden neben einigen weiteren Anforderungen an die Meldepflicht in der Europäischen Union, in der Schweiz und in Singapur voraussichtlich 2017 in Kraft treten.

Um diese Bestimmungen für das Trade-Reporting einzuhalten, müssen Unternehmen eine ganzheitliche Sichtweise der Meldepflicht entwickeln. Eine effiziente, zuverlässige und skalierbare Reporting-Architektur und IT-Infrastruktur sind ebenfalls von grundlegender Bedeutung.

Lesen Sie hierzu das neue Briefing von Deloitte When EMIR met MiFIR… New trade reporting opportunities auf der Website von Deloitte.

Weitere Lektüre

Fifth Report on Risks and Vulnerabilities in the EU Financial System, Gemeinsamer Ausschuss der Europäischen Aufsichtsbehörden (ESA)

 

Zurück nach oben | << Zurück

Communiqués liés

NPT-1 (002)
18/05/2022

Goodyear réimagine le pneumatique pour un avenir de la mobi...

Le paysage de la mobilité évolue et nous entrons dans une nouvelle ère pour n...

Goodyear
Sightline-2 (002)
17/05/2022

Goodyear Sightline : L'intelligence des pneumatiques pousse ...

Les données sont essentielles à l’heure où les véhicules – et leur envir...

Goodyear
Post
17/05/2022

Le Groupe POST a réussi à maintenir un niveau de performan...

Le Groupe POST a réalisé un chiffre d’affaires de 898,9 millions d’euros, ...

POST Luxembourg
20220516 BIL sustainability report2021
16/05/2022

Créer de la valeur pour nos clients et pour la société

Banque Internationale à Luxembourg (BIL) publie son nouveau rapport extra-finan...

BIL
Chris Allen - Quintet Private Bank
12/05/2022 Personnalités

Chris Allen nommé Group CEO de Quintet Private Bank

L’ancien Head of Global Private Banking, EMEA de HSBC mènera Quintet vers la ...

Quintet
ING Gare
11/05/2022 Personnalités

Nomination de Michael Burch au poste de CEO d'ING Luxembourg

ING a annoncé la nomination de Michael Burch au poste de CEO à partir du 1er j...

ING Luxembourg

Il n'y a aucun résultat pour votre recherche

Cookies gewährleisten die bestmögliche Verwendung der Webseite. Bei Verwendung der Webseite stimmen Sie zu dem Einsatz von Cookies zu. OK Mehr Infos