5G: Erste erfolgreiche Verbindungen in Luxemburg

fr en de

Tango und Telindus sind stolz bekanntgeben zu können, dass am 26. April dieses Jahres erfolgreich die ersten 5G-Verbindungen in Luxemburg implementiert wurden. Damit sind die beiden Unternehmen die ersten luxemburgischen Provider, die 5G live in ihr Mobilfunknetz integriert haben. Der 5G-Netzwerkkern ist jetzt für zukünftige Implementierungen einsatzbereit.

<< Zurück
20/05/2019 |
  • Photo

Bereits 2012 war Tango der erste Provider, der im Großherzogtum die AGE-Revolution in Gang setzte. Zwei Jahre später positionierte sich der Betreiber erneut mit der Implementierung von 4G+ im Land als Marktpionier. Heute sind Tango und Telindus, die es sich zum Ziel gesetzt haben, ihren Kunden gemeinsam immer wieder innovativere Technologien bereitzustellen, stolz, erfolgreich die ersten 5G-Verbindungen implementiert zu haben.

Hierfür haben die Technikteams unter realen Bedingungen ein 5G-Netz in ihrem Labor in Bertrange eingerichtet. Sie konnten eine mobile Datenverbindung herstellen und 5G-Datenübertragungsgeschwindigkeiten aufzeichnen, die die durchschnittliche aktuelle 4G-Geschwindigkeit um ein Zehnfaches überstieg. In diesem Zusammenhang möchten sich die Teams bei ILR dafür bedanken, dass man ihrer Bitte um eine zeitweilige Nutzung der 3,6 GHz-Frequenz positiv entsprochen hat, um auf diese Weise eine wirklichkeitsgetreue Umgebung zur Prüfung aller Einsatzmöglichkeiten dieser Technologie zu schaffen. Es sei auch darauf hingewiesen, dass das verwendete Gerät, wie auch das 5G-Netzwerk, vollständig konform mit der neusten Version des Industriestandards „Non-Standalone 5G - 3GPP's Release 15“ war, die letzten Dezember genehmigt wurde. Nach Autorisierung der Kommodo-Prozedur werden die Technikteams Standorte außerhalb des Labors aktivieren können, um Messungen unter externen Bedingungen durchzuführen. Das Material ist bereits installiert und es fehlt nur noch diese Genehmigung, um mit der Aktivierung zu beginnen.

Diese ersten Verbindungen sind das Ergebnis eines langwierigen Verfahrens und hoher Investitionen, die im letzten Jahr mit der vollständigen Veränderung des Netzwerkkerns begannen. Diese Infrastruktur erlaubt es heute, 5G schneller in das bestehende 4G-Netz einzubinden. Das Netz hat darüber hinaus bereits ausreichend Kapazität, um bei Vermarktungsbeginn 5G-Geschwindigkeiten zu unterstützen. Die ersten Schritte zur Implementierung können also beginnen, sobald die Frequenzlizenzen erteilt wurden; das Ziel besteht darin, 5G für die Tango- und Telindus-Kunden in den größten Ballungszentren innerhalb von 12 Monaten einzuführen.

„Dieser erste 5G-Test belegt unser Engagement für die Förderung der Innovation und die Entwicklung der Wettbewerbsfähigkeit des Landes. Unser Netzwerk ist jetzt bereit für die 5G-Einführungsphase, die es uns erlauben wird, unseren Privat- und Geschäftskunden neue Möglichkeiten bereitzustellen. Wir beginnen diese Implementierung mit dem Wunsch, unseren Kunden optimale Leistungen anbieten zu können und 5G innerhalb der nächsten 12 Monate zu implementieren“, so Gérard Hoffmann, CEO von Proximus Luxemburg.

Über die 5G-Technologie

Das 5G-Netz kann Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 1 Gbit/s sowie eine im Vergleich zu 4G fünf Mal schnellere Latenzzeiten bereitstellen. Diese beiden Pluspunkte werden zum Beispiel eine wesentlich intensivere Nutzung von Virtual und Augmented Reality ermöglichen. Außerdem können neue Technologien eingeführt werden: autonomes Fahren, VR-Kino oder auch Videospiele, die damit so intensiv wie nie zuvor erlebt werden. Die zum Download eines HD-Films benötigte Zeit wird beachtlich reduziert, während die Wiedergabe eines Streaming-Videos wesentlich flüssiger werden wird. 5G wird jedoch vor allem im B2B-Sektor den größten Beitrag leisten. Die sehr geringe Latenz dieses Netzwerks wird dann eine bedeutend besser fließende und genauere Fernsteuerung ermöglichen. Es sind zum Beispiel Anwendungen aus dem Bereich Industrie 4.0 denkbar, d. h. eine automatisierte Produktion mit einer vollständigen Organisation der Produktionslinien in Echtzeit.

Zurück nach oben | << Zurück

Communiqués liés

Foto CMCM on Tour
25/01/2021

Losch Luxembourg et la CMCM, se joignent pour vous apporter ...

Losch Luxembourg confie les clés d'une nouvelle Volkswagen California 6.1 Ocean...

Losch Luxembourg
remise de chèque Stëmm vun der Strooss
22/01/2021

BNP Paribas Asset Management et BGL BNP Paribas soutiennent ...

Dans le cadre d’une action commune menée pour venir en aide aux personnes tou...

BGL BNP Paribas
BIL FSkoglund
19/01/2021

2021 : perspectives d'investissement de la BIL

Dans « Quelle époque ! », les experts en investissement de la Banque Inter...

BIL
Creditreform
15/01/2021

Les faillites au Luxembourg restent à un niveau élevé

Creditreform a analysé l’évolution du nombre de faillites au Luxembourg au c...

Creditreform
partenariat COSL BGL BNP Paribas
15/01/2021

BGL BNP Paribas renouvelle son soutien au Comité Olympique...

BGL BNP Paribas a souhaité apporter son soutien au COSL pour l'année 2021, qui...

BGL BNP Paribas
BGL

BGL BNP Paribas lance une nouvelle activité pour accompagne...

Avec BGL BNP Paribas Development, BGL BNP Paribas lance une nouvelle activi...

BGL BNP Paribas

Il n'y a aucun résultat pour votre recherche

Cookies gewährleisten die bestmögliche Verwendung der Webseite. Bei Verwendung der Webseite stimmen Sie zu dem Einsatz von Cookies zu. OK Mehr Infos