Aus der Zusammenarbeit zwischen NO-NAIL BOXES und seinen Zulieferern entstehen Win-Win-Situationen

fr en de

Dem Beispiel der ALIPA-Gruppe folgend, hat NO-NAIL BOXES Respekt als seinen wichtigsten Wert begründet. Dabei handelt es sich um den Respekt der Kollegen, der Hierarchie, der Umwelt, der Normen, der Infrastrukturen, des Kunden, aber auch der Zulieferer.

<< Zurück
29/11/2018 |
  • contreplaque presse

Sperrholz stellt einen Großteil der Rohstoffe dar, die das luxemburgische Unternehmen zur Herstellung seiner Faltkisten für die Industrie nutzt. Da NO-NAIL BOXES erstklassige Produkte liefern möchte, muss der Rohstoff einwandfrei sein. Deshalb ist es besonders wichtig, seine Zulieferer sorgfältig auszuwählen und ihnen mit Respekt zu begegnen.

„Aus der Zusammenarbeit entstehen Win-Win-Situationen! Innerhalb der ALIPA Gruppe versuchen wir, unsere Zulieferer bestmöglich auszuwählen: wir stellen hohe Anforderungen hinsichtlich der Qualität ihrer Leistungen, weil unsere Produkte hochwertig sind und wir bei ihrer Herstellung erstklassige Rohstoffe benötigen. Dafür sind wir treue Kunden und gute Zahler“, erklärt Michèle Detaille, Vorstandsvorsitzende der ALIPA Gruppe.

Eine gemeinsame SVU-Politik

Seit 2011 verpflichtet NO-NAIL BOXES sich zu einer SVU-Politik. Das Unternehmen möchte zeigen, dass es in der Lage ist, eine verantwortungsvolle Verpackungslösung anzubieten. Diese Politik beruhigt die Zulieferer, von denen das Unternehmen aber Entsprechendes erwartet.

„Wir arbeiten mit zukunftsfähigen Zulieferern zusammen! Es handelt sich dabei um langfristige Zusammenarbeit. Um dies zu gewährleisten, muss die soziale Praxis dieser Lieferanten mit der unseren übereinstimmen, so Philippe Winkin, Industrial Manager.

NO-NAIL BOXES verpflichtet sich bei seinen Zulieferern als treuer Kunde. Jedoch muss daraus eine Win-Win-Situation entstehen. Erstklassige Rohstoffe und eine ähnliche soziale Praxis sind wesentliche Bedingungen, damit NO-NAIL BOXES verantwortungsvolle und hochwertige Verpackungen herstellen kann.

Mit mehr als 55 Jahren Erfahrung ist NO-NAIL BOXES der luxemburgische Hersteller von Faltkisten aus Sperrholz und Stahl für die Industrie. Das Unternehmen, welches in Wiltz (Luxemburg) angesiedelt ist, beschäftigt rund 70 Mitarbeiter, die jährlich ungefähr 300.000 Kisten herstellen –davon werden 90% auf Maß produziert. NO-NAIL BOXES ist zertifiziert für ISO-9001 und 14001, AEO, PEFC, RSE, SuperDrecksKëscht fir Betriber en Gesond mat System. Die Firma ist Teil der ALIPA Gruppe, die sich auf Hebesysteme und Industrieverpackungen spezialisiert hat und insgesamt ca. 130 Mitarbeiter beschäftigt.

Zurück nach oben | << Zurück

Communiqués liés

P1830234 1

Arthur Welter Transports passe au « Zéro Emission »

Par l’acquisition d’une camionnette e-Crafter de la marque Volkswagen Utilit...

Arthur Welter Transports Sàrl
ey
30/11/2018

Engouement accru pour l’industrie des ETFs au cours des de...

Une grande majorité des sondés (92%) dans le cadre de l’édition 2018 du rap...

EY
Omnitrac S on vehicle 1 526173 res

Goodyear Omnitrac : nouvelle gamme de pneumatiques pour les...

Robustesse renforcée, durée de vie allongée et une garantie dommages accident...

Goodyear
copyright marie-de-decker-00121-1024x682
30/11/2018 Evènements

EXPOGAST 2018 - Villeroy & Boch Culinary World Cup

2018 ! Une édition exceptionnelle à tous niveaux

LUXEXPO The Box
contreplaque presse
29/11/2018

NO-NAIL BOXES noue des collaborations win-win avec ses fourn...

A l’instar du Groupe ALIPA, le respect est la valeur principale de NO-NAIL BOX...

NO-NAIL BOXES
Presse ouverture Ettelbruck
28/11/2018 Inauguration

Le Cactus Marché est de retour à Ettelbruck

L’enseigne familiale Cactus fête son retour au centre d’Ettelbruck en inves...

CACTUS S.A.

Il n'y a aucun résultat pour votre recherche

Cookies gewährleisten die bestmögliche Verwendung der Webseite. Bei Verwendung der Webseite stimmen Sie zu dem Einsatz von Cookies zu. OK Mehr Infos