Leaseplan Luxembourg stellt ehrgeizige neue Ziele vor

fr en de

Rund 200 Personen nahmen am Mittwoch, den 12 April, an der von LeasePlan Luxembourg organisierten Abendveranstaltung im Arendt House in Kirchberg teil

<< Zurück
24/04/2017 |
  • image002

    Laurent Gouverneur et Johan Portier

Der weltweite Marktführer im Bereich Fleet-Management (1,6 Millionen Fahrzeuge) hatte seine Kunden und Partner zur Präsentation seiner neuen Geschäftsstrategie und den verbundenen ehrgeizigen Zielen für den Luxemburger Markt eingeladen. An dem prestigeträchtigen Event nahm auch der globale Senior Vice President Commerce, Berno Kleinherenbrink teil, der als Weltpremiere die neue visuelle Identität der Unternehmensgruppe vorstellte.

The Power of One LeasePlan
Berno Kleinherenbrink erläuterte zunächst die neue Geschäftsstrategie der Gruppe „The Power of One LeasePlan“. Gestützt auf über 50 Jahre Branchenerfahrung und zahlreiche Erfolge hat das neue Managementteam einen Strategieplan für die kommenden drei Jahre entwickelt. Ziel des Strategieplans ist der Übergang „from good to great“ in den Bereichen Service und Kosten. Zudem wird im Hinblick auf die neuen Herausforderungen, denen die Automobilbranche gegenübersteht, nachhaltiges Wachstum angestrebt. Berno Kleinherenbrink wies daraufhin, dass diese Strategie auch auf der Überzeugung basiert: „None of us is as strong, competitve and smart as all of us“! „Auf der Grundlage der besten Praktiken der 32 Länder, in denen wir vertreten sind, können wir für unsere Kunden und Investoren bedeutenden Mehrwert generieren“, erklärte der Senior Vice President.

Die Gruppe bekräftigte zudem erneut ihre Entschlossenheit, sich als feste Größe im Bereich neue Mobilität zu positionieren. Herkömmliche Geschäftskonzepte werden von innovativen Lösungen verdrängt, während sich die Mobilität zu einer eigenständigen Dienstleistung entwickelt. LeasePlan ist bestrebt, sich in den klassischen Segmenten (Unternehmen, KMU, International) sowie in den neuen Marktbereichen Private Lease, „ride-hailing“ oder auch Car-Sharing zu positionieren. Zu den Prioritäten gehören zudem Innovation, die Einführung emissionsfreier Fahrzeuge und das Management von Elektrofahrzeugen.

Um das Erreichen der gesetzten Ziele sicherzustellen und deren Potenzial dank höherem Effizienzgrad und verbesserter Leistung voll zu entfalten, wird sich die Gruppe neu organisieren. Dabei soll der Übergang von einer multilokalen zu einer stärker integrierten Struktur vorangetrieben werden.

Synergien mit Belgien
Im Folgenden stellte sich Johan Portier als Managing Director vor, der ab sofort für die beiden Märkte Luxemburg und Belgien verantwortlich zeichnet. Johan Portier verfügt über weitreichende Berufserfahrung auf verschiedenen Märkten, zu denen Deutschland, Frankreich und auch Luxemburg gehören. Gleich zu Beginn seiner Präsentation wies der Managing Director daraufhin, dass er den spezifischen Luxemburger Markt eingehend kennt und besonders zu schätzen weiß.

Im Rahmen des Projekts „The Power of One LeasePlan“ wurden Synergien zwischen den verschiedenen Ländern, in denen die Gruppe präsent ist, entwickelt. Ein Beispiel dafür ist das zwischen Belgien und Luxemburg etablierte Belux-Cluster, wobei für den Luxemburger Markt eine eigenständige juristische Person beibehalten wird. Diese im Luxemburger Leasing-Sektor gängige

Struktur baut auf den folgenden drei Grundpfeilern auf:

  • Erhalt des Luxemburger Vertriebsteams (25 Personen)
  • Erhalt der operationellen Front-Office-Dienste in Luxemburg, unterstützt durch weitere Synergien mit Belgien
  • Gestion Belux für Support-Service (IT, RH, Facility usw.) und Verwaltungsdienste, die keinen direkten Einfluss auf Kunden haben.

Johan Portier stellte des Weiteren das neue Managementteam vor, das für diese zwei Märkte ernannt wurde. Zu den Teammitgliedern gehören namentlich Laurent Gouverneur (Vertriebsmanager Luxemburg) und Olivier Kormann (Leiter des Bereichs Transformation). Auch auf lokaler Ebene wurden mehrere Verantwortliche mit neuen Aufgaben betraut, wie Christine Ochs (Account Management), Ludivine Vagnon (Customer & Driver Care), Briac de Bussac (Finance) und Serge Cathenis (Procurement). Johan Portier bedankte sich bei seinen Teams und beglückwünschte sie zu den Leistungen der letzten Monate.

„Wir wollen unsere Kunden weiterhin basierend auf einem Ansatz betreuen, der in jeder Hinsicht lokal ausgerichtet und auf die spezifischen Merkmale des Luxemburger Marktes abgestimmt ist. Außerdem ist es uns ein Anliegen, die Zusammenarbeit mit unseren Partnern vor Ort fortzusetzen und zu vertiefen“, erklärte Johan Portier mit Nachdruck.

Mehr Wertschöpfung
Laurent Gouverneur, Vertriebsmanager, wies bei der letzten Präsentation an diesem Abend auf die künftigen Veränderungen für Luxemburg und die verbundenen Vorteile für die Kunden hin.

Die Vertriebsorganisation wird geringfügig umgestaltet, um die Ausrichtung auf Kunden und Fahrer über einen dreistufigen Ansatz kundenorientiert zu verstärken:

  • Account Management
  • Bearbeitung von Angeboten und Vertragsverlängerung (Vertrieb)
  • Customer and Driver Care

„Das First-Team, das wir vor zwei Jahren zur Wahrnehmung von Aufgaben in Verbindung mit Drive Car einsetzten, ist äußerst erfolgreich. Derzeit bearbeitet das Team 11.000 Anfragen pro Jahr mit einer „First Resolution“-Rate von über 80%. Wir werden das First-Team erweitern und zusätzlich mit den täglich eingehenden Kundenanfragen betrauen. Die Ansprechpartner bleiben die gleichen, aber wir werden durch diese Aufgabenübertragung mehr Zeit auf Beratung und Bearbeitung von Angeboten verwenden können. In einem stark auf Fahrer ausgerichteten Markt hat dies Priorität. Im Grunde wird dadurch unser Back-Office gestärkt und es ist gewährleistet, dass unser Front-Office effizienter und leistungsfähiger wird. Und zwar zugunsten unserer Kunden“, bestätigte Laurent Gouverneur.

Die Synergien mit Belgien bringen zahlreiche Vorteile, wie unter anderem: Skaleneffekte, Fachwissen und Erfahrungen einer Organisation, die über 50.000 Fahrzeuge verwaltet und in Belgien marktführend ist, mögliche gemeinsame Investitionen sowie Effizienzgewinne durch die Automatisierung manueller Prozesse. Laurent Gouverneur führte als Beispiel auslaufende Verträge an, bei denen durch die in Belgien angewendete Verdoppelung von Lösungen das Verfahren durch eine transparentere und für die Fahrer kohärentere Regelung kurzfristig angepasst werden konnte.

„Sicherlich müssen wir noch einige Arbeiten und Anpassungen in Angriff nehmen. Es ist jedoch festzustellen, dass die letzten Monate reich an positiven Entwicklungen waren. Wir schreiben ein neues Kapitel unserer Unternehmensgeschichte. Dank der Anpassungen werden wir mehr Dienstleistungen erbringen können und an Wettbewerbsfähigkeit gewinnen. Außerdem kann massiv in die Digitalisierung investiert werden, was überaus wichtig ist, um aktuellen und künftigen Anforderungen unserer Kunden gerecht zu werden“, erklärte der Vertriebsmanager von LeasePlan Luxembourg abschließend.

What’s next!
Den Kunden und Partnern von LeasePlan Luxembourg wurde als Weltpremiere die brandneue visuelle Identität der Gruppe vorgestellt, wie unter anderem das neue Firmenlogo (das effektiv aus fünf Logos besteht), die neuen Visuals und Videos. Und zwar in einem frischen, dynamischen Stil, der mit der derzeit strengeren visuellen Identität bricht!

Der neu entwickelte Slogan der Gruppe lautet: „What’s next! “. Diese Frage steht im Mittelpunkt weltweiter Diskussionen, während sich das globale Umfeld schneller als jemals zuvor verändert, und zwar insbesondere in der Automobilbranche. Der Slogan spiegelt die innovative Strategie der Gruppe wider und legt dabei den Fokus auf die Neugierde, die positive Einstellung gegenüber Unbekannten und die Leidenschaft, die LeasePlan Innovationen entgegenbringt. Das weiterhin in dominantem Orange gehaltene Firmenlogo stellt eine Welle dar. „Das neue Firmenlogo markiert einen Wendepunkt. Unser neuer Stil steht für Autonomie und Freiheit. Beide spiegeln wider, wie wir unsere Kunden bedienen wollen, nämlich flexibel, modern und voller Energie! “ führte Berno Kleinherenbrink aus.

Zurück nach oben | << Zurück

Communiqués liés

Kleos nano-satellite artwork -source Kleos (002)
17/09/2020

Mise à jour de la Mission d’Exploration de Kleos

Kleos Space S.A. (ASX: KSS, Francfort: KS1), fournisseur de données de reconnai...

Kleos Space S.A.
500 beautyshots-dunlopsportallseason-original-98264 (1) (002)

Le nouveau Dunlop Sport All Season – pneumatique toutes sa...

Dunlop arrive sur le marché des pneumatiques toutes saisons avec un pneumatique...

Goodyear Dunlop
CACEIS
16/09/2020

KGAL confie l'administration de ses fonds à CACEIS

Le Groupe KGAL a mandaté CACEIS en Allemagne pour assurer les services d’admi...

CACEIS
myenergy - CP carboncounter - landing page 2

Carboncounter.lu, nouvel outil en ligne du MIT

carboncounter.lu est un outil en ligne, développé par le MIT Trancik Lab en co...

My Energy
Luxtrust

Les technologies spatiales au service de la gestion des risq...

EM-SAT (Advance Data Management for Chemical Industry) un futur produit innovant...

Luxtrust
ING Gare
14/09/2020

Crise du Covid-19 et argent de poche

Pour la plupart des élèves au Luxembourg, la rentrée scolaire qui approche se...

ING Luxembourg

Il n'y a aucun résultat pour votre recherche

Cookies gewährleisten die bestmögliche Verwendung der Webseite. Bei Verwendung der Webseite stimmen Sie zu dem Einsatz von Cookies zu. OK Mehr Infos