BGL BNP Paribas : Geschäftsergebnis zum 31. Dezember 2016

fr en de

Anhaltendes Wachstum des kommerziellen Geschäfts in einem Niedrigzinsumfeld - Die Bank bekräftigt Ihr Engagement im Dienste ihrer Kunden und der luxemburgischen Wirtschaft.

<< Zurück
06/04/2017 |
  • BGL
  • BGL BNP Paribas

Am 6. April 2017 hat die Ordentliche Hauptversammlung unter dem Vorsitz von Etienne Reuter den
nach IFRS (International Financial Reporting Standards) erstellten, konsolidierten Jahresabschluss von
BGL BNP Paribas zum 31. Dezember 2016 verabschiedet.

Das Nettobankergebnis liegt mit 1.352,2 Millionen EUR 2 % unter dem Vergleichswert für 2015 (1.373,5 Millionen EUR). Im gesamten Konsolidierungskreis sind die Kredit- und Einlagenvolumina zwar nachhaltig gestiegen, das Bankgeschäft wurde jedoch durch das extrem niedrige Zinsniveau stark beeinträchtigt.

Der Bereich Retail & Corporate Banking Luxembourg verzeichnete eine Zunahme des durchschnittlichen Kreditvolumens um 1,5 %, zu der die positive Entwicklung der Privatkundenkredite, insbesondere der Immobiliendarlehen, beitrug. Das durchschnittliche Einlagenvolumen stieg um 14 %. Dies war vor allem auf das sehr gute Einlagengeschäft im Firmenkundensegment in Verbindung mit der positiven Entwicklung des internationalen Cash Managements und auf die gestiegenen Sichteinlagen der Retail-Kunden zurückzuführen.

Mehr denn je sieht sich die Bank ihrer Rolle als bevorzugter Finanzpartner der Unternehmen verpflichtet und begleitet sie bei ihren Projekten. So haben die Europäische Investitionsbank und BGL BNP Paribas im Februar 2016 eine neue Partnerschaftsvereinbarung über ein EIB-Darlehen in Höhe von 50 Millionen Euro für kleine und mittlere Unternehmen sowie Midcap-Unternehmen unterzeichnet. Nachdem erstmals 2009 und dann erneut 2014 jeweils ein Gesamtbetrag von 50 Millionen Euro für Unternehmen bereitgestellt worden war, erhält BGL BNP Paribas durch die neue Partnerschaftsvereinbarung die Möglichkeit, auch weiterhin einen aktiven Beitrag zur Finanzierung der luxemburgischen Wirtschaft zu leisten.

Im dem Bestreben, Innovationsgeist in Luxemburg zu fördern, hat die Bank im November 2016 mit dem Europäischen Investitionsfonds einen InnovFin-Vertrag geschlossen, der innovativen kleinen und mittleren Unternehmen den Zugang zu Finanzierungen erleichtert. Diese Maßnahme wird vom Europäischen Fonds für strategische Investitionen (EFSI) im Rahmen der Investitionsoffensive für Europa unterstützt.

Zudem setzt sich die Bank weiterhin im Rahmen des lux future lab und – als einer der Gründungspartner – des LHoFT (Luxembourg House of Financial Technology) für die Unterstützung von Start-ups ein.

Darüber hinaus möchte die Bank Kunden und Sozialunternehmen, die keinen Zugang zu klassischen Bankkrediten haben, unterstützen. So hat sie im März 2016 zusammen mit den Organisationen ADA (Appui au Développement Autonome) und ADIE (Association pour le droit à l‘initiative économique), in Anwesenheit des Europäischen Investitionsfonds (EIF), die notarielle Urkunde zur Gründung von microlux, dem ersten Mikrofinanzinstitut für Luxemburg und die Großregion, unterzeichnet.

Im Bereich Wealth Management ist das verwaltete Vermögen um 5 % gestiegen, was insbesondere auf die Kundensegmente Very High Net Worth Individuals und Ultra High Net Worth Individuals zurückzuführen ist und ein Beleg für die Attraktivität der angebotenen Produkte und Leistungen ist.

Weiterhin hat die Betreuung des internationalen Kundenstamms mit einem proaktiven und individuellen Angebot an Finanzierungslösungen zu einem Anstieg der durchschnittlichen Kreditbestände um 23 % geführt. Auch Vermögensberatungslösungen, die 2016 um neue Leistungen erweitert wurden, wurden den Erwartungen der Kunden gerecht, die sich für die Verwaltung Ihres Portfolios eine individuelle Betreuung wünschen (+15 %).

Über ihren Geschäftsbereich Corporate and Institutional Banking nutzt die Bank die Vorteile ihrer Zugehörigkeit zur internationalen Bankengruppe BNP Paribas und bietet Firmenkunden sowie institutionellen Anlegern Zugang zu einem breit sortierten Produkt- und Lösungsspektrum. Das Ergebnis dieses Geschäftsbereichs bleibt dank der hervorragenden Entwicklung des Finanzierungsgeschäfts stabil.

Das internationale Leasing-Geschäft konnte aufgrund der Ausweitung des Vertriebs in strategischen Regionen insgesamt eine Bestandszunahme von 6 % verzeichnen, die sich in einer Margenkonsolidierung und einem Anstieg der Zinserträge von 3 % niederschlug.

Die betrieblichen Aufwendungen sind mit 664,7 Millionen EUR unter Kontrolle und gehen um 1 % gegenüber 2015 (673,1 Millionen EUR) zurück. 

Die Risikokosten liegen mit 52,6 Millionen EUR in Anbetracht des Bestands von rund 27 Milliarden EUR auf äußerst niedrigem Niveau.

Der Anteil des Nettoergebnisses der at-equity bilanzierten Unternehmen, der dem Anteil der Nettoergebnisse der Tochtergesellschaften entspricht, an denen die Bank nicht mehrheitlich beteiligt ist, beträgt 22,7 Millionen EUR gegenüber 9,7 Millionen EUR im Jahr 2015. Diese Entwicklung ist im Wesentlichen auf die höheren Beiträge einiger nicht-strategischer Tochtergesellschaften im internationalen Leasing-Geschäft zurückzuführen.

Die sonstigen betriebsfremden Ergebnisse belaufen sich auf 23,6 Millionen EUR. Sie erklären sich durch den Erlös aus dem Verkauf von Tochtergesellschaften im Zuge der geschäftlichen Neuausrichtung.

Das konsolidierte Nettoergebnis (Anteil der Gruppe) für das Geschäftsjahr 2016 beträgt 403,2 Millionen EUR, was einer Steigerung um 13 % gegenüber 2015 entspricht (357,9 Millionen EUR).

Zum 31. Dezember 2016 beläuft sich die Bilanzsumme auf 45 Milliarden EUR. Sie ist damit gegenüber dem 31. Dezember 2015 (43,2 Milliarden EUR) um 4 % gestiegen.

Weiterhin hohe Solvabilität

Die Gesamtkapitalquote der Bank beträgt 23,1 % (gemäß Basel III) und liegt damit weit über der aufsichtsrechtlichen Mindestanforderung. Mit aufsichtsrechtlichen Eigenmitteln (Anteil der Gruppe) in Höhe von 5,5 Milliarden EUR ist BGL BNP Paribas nach wie vor die Bank mit der stärksten Kapitaldecke in Luxemburg und damit in der Lage, die Projekte und Investitionen ihrer Kunden zu begleiten und zu unterstützen.

Das neue Centre Bancaire Kirchberg: eine Investition in die Zukunft

Am 4. Juli 2016 wurden die neuen Gebäude auf dem Kirchberg offiziell eingeweiht. Der Standort des Centre Bancaire Kirchberg besteht aus dem Sitz von BGL BNP Paribas sowie den zwei neuen Gebäuden und umfasst eine Fläche von 99.000 m2. Die überwiegende Mehrheit der Mitarbeiter der BNP Paribas Gruppe in Luxemburg gehen fortan dort ihrer Arbeit nach. Bei der Planung der neuen Gebäude, in denen sich auch ein Auditorium mit 500 Sitzplätzen befindet, wurde besonders auf den Einsatz umweltverträglicher Technologien sowie auf einen minimalen Verbrauch von Energie und natürlichen Ressourcen geachtet.

Der Kunde im Zentrum eines Omnikanal-Konzepts

Das groß angelegte Projekt zur Umgestaltung der Zweigstellen steht nun kurz vor dem Abschluss. Das neue Konzept, das besonderen Wert auf den Kundenempfang legt und dabei neueste Technologien zum Einsatz bringt, wurde inzwischen in den meisten der 41 Zweigstellen des Filialnetzes von BGL BNP Paribas umgesetzt.

Darüber hinaus hat BGL BNP Paribas ihr digitales und mobiles Angebot im Rahmen ihrer Omnikanal-Strategie erweitert. Damit sollen Kunden die Möglichkeit haben, an jedem Ort über den von ihnen bevorzugten Kanal mit der Bank zu interagieren.

So ist die Web Banking-App künftig über alle mobilen Kanäle verfügbar, von iPad und Android-Tablets über iPhone (mit Express View auf Apple Watch) bis zu Android-Smartphones. Der Online-Service im Private Banking mit der Bezeichnung „my Portfolio, Ihr digitales Private Banking“ ist im Internet oder über eine App für Tablet und Smartphone verfügbar. Er wurde 2016 ebenfalls neu gestaltet und um neue Funktionalitäten erweitert. Dabei wurde auch die Benutzeroberfläche verbessert.

In diesem Zusammenhang hat die Bank sich weiter dafür eingesetzt, ihre Kunden auch auf digitaler Ebene zu betreuen. So kann die Geschäftsbeziehung mit der Bank zu 100 % online aufgenommen werden. Potenzielle Kunden haben fortan die Möglichkeit, ein Girokonto oder ein Anlagekonto online zu eröffnen und ihre Bankgeschäfte danach entweder über Internet, Telefon oder in der Zweigstelle durchzuführen. Auch die Aufnahme eines Privatkredits ist für Kunden zu 100 % online möglich.

Im Rahmen eines neuen, ambitionierten Programms sollen digitale Angebote ausgearbeitet werden, die den Bedürfnissen der Kunden in allen Phasen ihrer Geschäftsbeziehung mit der Bank gerecht werden. Dabei werden Prototypen von Leistungen von speziell zu diesem Zweck zusammengesetzten Teams nach agilen, gemeinschaftlichen Arbeitsmethoden, wie sie von Start-ups bekannt sind, entwickelt.

In einer Welt, in der digitale Innovationen die Finanzbranche verändern und neue Entwicklungsmöglichkeiten bieten, arbeitet BGL BNP Paribas weiter an der Optimierung des Kundenerlebnisses, damit Kunden ihre Bankgeschäfte so führen können, wie sie es möchten.

Der Geschäftsbericht 2016 von BGL BNP Paribas ist in französischer Sprache auf der Webseite bgl.lu verfügbar.

Zurück nach oben | << Zurück

Communiqués liés

BGL
21/04/2017

La philanthropie en héritage: La nouvelle génération entr...

Le rapport sur la Philanthropie Individuelle 2017 de BNP Paribas mené par The E...

BGL BNP Paribas
BGL
06/04/2017

Résultats financiers de BGL BNP Paribas au 31 décembre 20...

La banque poursuit sa croissance commerciale dans un contexte de taux bas. Elle ...

BGL BNP Paribas
François Dacquin
05/04/2017 Personnalités

François Dacquin nommé membre du Comité de direction de ...

Le Conseil d’administration de BGL BNP Paribas a nommé Franç...

BGL BNP Paribas
BGL BNP Paribas Kindernothilfe
20/02/2017

BGL BNP Paribas soutient l’ONG Kindernothilfe Luxembourg

Remise de deux chèques pour une valeur totale de 10.000 euros  ...

BGL BNP Paribas
BGL
10/02/2017

Le Groupe BNP Paribas au Luxembourg certifié pour la 2e foi...

Pour la 2e année consécutive, le Groupe BNP Paribas au Luxembourg vient d’ob...

BGL BNP Paribas
AT A GLANCe
23/11/2016

BGL - Les Elite Entrepreneurs : ambitions et perspectives d...

Le rapport « Entrepreneur BNP Paribas 2017 » est l’une des plus vastes ét...

BGL BNP Paribas

Il n'y a aucun résultat pour votre recherche

Cookies gewährleisten die bestmögliche Verwendung der Webseite. Bei Verwendung der Webseite stimmen Sie zu dem Einsatz von Cookies zu. OK Mehr Infos