2016 war ein Jahr des nachhaltigen organischen Wachstums für Arval

fr en de

Nachdem im November die Schwelle von einer Million Fahrzeuge weltweit überschritten wurde, erreichte die Flotte von Arval zum 31.12.2016 die Gesamtzahl von 1.028.142 Mietwagen (eine Zunahme von 8,4 % im Vergleich zu 2015, währungs- und strukturbereinigt). 326.150 Fahrzeuge wurden 2016 von Arval bestellt (+ 24 % im Vergleich zu 2015) und 248.914 Fahrzeuge verkauft (+ 27 %). Arval Luxemburg weist mit circa 5.000 Mietwagen ein Wachstum von 15 % auf

<< Zurück
11/04/2017 |
  • Arval

Das organische Wachstum der Mietflotte von Arval erreichte 2016 weltweit die 8,4 %, was über dem Ziel eines Durchschnittswachstums von 6 % lag, wie im Plan festgelegt worden war. Dies ist gleichwohl dem nachhaltigen Wachstum der historischen Standorte von Arval (Frankreich, Großbritannien, Spanien, Italien) mit einem globalen Zuwachs ihrer Mietflotte um 7 % zu verdanken, wie auch dem zweistelligen Zuwachs in mehreren Ländern wie Österreich (+ 15 %), Brasilien (+ 14 %), Ungarn (+ 10 %), Luxemburg (+ 15 %), Polen (+ 15 %) und der Tschechischen Republik (+ 19 %).

Im Jahr 2016 hat Arval zudem erfolgreich das Programm zur Einbindung der Aktivitäten von GE Fleet Services umgesetzt, die Ende 2015 aufgekauft wurden. Mit mehr als 160.000 Fahrzeugen in 12 Ländern wird dieses Programm erfolgreich fortgesetzt. Insgesamt sind mehr als 900 Mitarbeiter zum Unternehmen hinzugekommen, die ihren Enthusiasmus und ihr Talent gewinnbringend für die Entwicklung von Arval einsetzen und die ersten operativen und kommerziellen Erfolge verzeichnen.

Die verstärkte Zusammenarbeit mit dem Bankennetz der BNP Paribas-Gruppe, die Entwicklung von Aktivitäten des International Business Office für internationale Großkunden sowie von SME Solutions für unabhängige Kunden und Kleinunternehmen waren 2016 die entscheidenden Wachstumsmotoren.

Arval ist heute in 28 Ländern vertreten, aufgrund seines Erwerbs der Aktivitäten von Relsa in Brasilien und seiner Allianz mit der gleichen Gruppe in Peru und Chile. Mit fast 30.000 Mietwagen in diesen drei Ländern festigt Arval seine Präsenz in Lateinamerika. Die Allianz Element-Arval, ein Pfeiler der internationalen Unternehmensaktivitäten, wirkt selbstverstärkend durch Einbindung eines neuen Mitglieds, RDA Renting, vertreten in Argentinien und Uruguay. Die Allianz deckt nunmehr 50 Länder ab, zugunsten der internationalen Flotte mit stets einheitlichem Qualitäts- und Serviceangebot.

So hat Arval im November die Spitze von einer Million Mietwagen weltweit überschreiten können. Diese einzigartige Leistung festigt die europäische Führerschaft von Arval in seiner Multimarkenvermietung und seinen Platz als entscheidender Akteur auf internationaler Ebene.

„2016 war ein großartiges Jahr für Arval", sagt Philippe Bismut, CEO von Arval. "Das millionste Fahrzeug bedeutet einen echten Wendepunkt in der Geschichte unseres Unternehmens. Es steht symbolisch für den Erfolg unserer Strategie und für den unermüdlichen Einsatz unserer Mitarbeiter."

Arval Luxemburg, ein von Innovation und Knowhow getragenes Wachstum
Im Jahr 2016 hat Arval seine Position als Hauptakteur im operativen Leasingmarkt in Luxemburg gefestigt. Die Gesellschaft verzeichnete ein Wachstum seiner Flotte um 15 %, mit einer Zahl von annähernd 5.000 Mietwagen (Anteil der Unternehmensfahrzeuge höher als der Markttrend in Luxemburg).

Im Juli 2016 hat Arval Luxemburg erfolgreich Arval Mid Term Rental eingeführt, ein Angebot für Mietlaufzeiten von einem bis 24 Monaten. Diese Lösung bietet den Luxemburger Unternehmen eine optimale Flexibilität bei Spitzenzeiten, Saisontätigkeiten oder auch für die einzelnen Phasen der Beschäftigung (Probezeit, befristete Arbeitsverträge).

Darüber hinaus wurde die Beratung und Bedarfsanalyse für die Flottenverwalter des Unternehmens durch das Angebot Arval Outsourcing Solutions erweitert, das es ihnen erlaubt, die Flottenverwaltung und den Kontakt mit den Fahrern auszulagern, ohne dabei die Kontrolle zu verlieren.

Arval hat 2016 zugleich sein Engagement im Bereich umweltbewusster Mobilität durch Aktionen wie die operative Verwaltung einer neuen Flotte von BMW i3-Elektroautos für Enovos und City Mov' und durch die Einführung kommerzieller Angebote zur Entwicklung des Marktes hin zu einem verantwortungsvollen umweltbewussteren Handeln verstärkt.

„Der Erfolg von Arval Luxemburg erklärt sich vor allem durch die hohe Bereitschaft, seinen Kunden Kontinuität und Servicequalität zu garantieren. Das Wachstum von Arval Luxemburg im Jahr 2017 stützt sich insbesondere auf die Servicequalität und das Knowhow seiner Mitarbeiter, auf das Cross-Selling mit BGL BNP Paribas und auf innovative Lösungen in Verbindung mit einem umweltbewussten Engagement", betont Gerry Wagner, Generaldirektor von Arval Luxemburg.

Zurück nach oben | << Zurück

Communiqués liés

Hackathon
28/06/2017

BNP Paribas au Luxembourg a participé pour la 1re fois au B...

Une dizaine de startups ont rivalisé pour optimiser l’expérience client...

BGL BNP Paribas
2016 01 13 EY-PG-2
28/06/2017

EY évalue la possibilité d’utiliser des drones dans le p...

Le cabinet EY, fort de son expérience en audit numérique, vient de réaliser, ...

EY
Rosport
22/06/2017

Sources Rosport présente son nouveau film publicitaire « S...

2014 fut l’année du renouveau pour Sources Rosport. Une nouvelle stratégie a...

Sources Rosport
Winner  Domanski 20170621 192814
22/06/2017

Prix EY du Meilleur Jeune Fiscaliste de l’Année : Tomasz ...

EY Luxembourg est fier d’annoncer l’élection de Tomasz Domanski comme meill...

Ernst & Young
Solutions multitoken
22/06/2017
Bourse Independance
21/06/2017

Laura Mannelli, lauréate de la bourse Indépendance

Le jury a décidé à l’unanimité d’attribuer la bourse Indépendance à La...

BIL

Il n'y a aucun résultat pour votre recherche

Cookies gewährleisten die bestmögliche Verwendung der Webseite. Bei Verwendung der Webseite stimmen Sie zu dem Einsatz von Cookies zu. OK Mehr Infos